Statue Unserer Lieben Frau von Fatima am Fatima-Schrein in Portugal am 6. April. (Daniel Ibanez / CNA) KULTUR DES LEBENS | 3. JUNI 2017

Nach unten

Statue Unserer Lieben Frau von Fatima am Fatima-Schrein in Portugal am 6. April. (Daniel Ibanez / CNA) KULTUR DES LEBENS | 3. JUNI 2017

Beitrag von traudel am Sa Jun 03, 2017 6:43 pm

http://www.ncregister.com/images/editorial/0528__0004_B8_1.jpg




Statue Unserer Lieben Frau von Fatima am Fatima-Schrein in Portugal am 6. April. (Daniel Ibanez / CNA)
KULTUR DES LEBENS | 3. JUNI 2017http://www.ncregister.com/daily-news/nine-more-fatima-facts
Neun weitere Fatima Fakten
Historische Informationen zum Jahrestag.
Joseph Pronechen
Viele faszinierende Fatima-bezogene Fakten sind Teil der 100-jährigen Marianischen Hingabe. Hier sind noch neun Fakten:

1. Diener Gottes Lucia dos Santos von den Dorothean-Schwestern übertragen, um eine Karmeliter-Nonne zu werden. Sie trat am 25. März 1948 in Cimel in Coimbra ein, nicht weit von Fatima. Das Datum wäre normalerweise die Hochfestigkeit der Verkündigung, aber in diesem Jahr war es der heilige Donnerstag. Das war ganz passend, da Lucia 1907 am 28. März geboren wurde - auch der heilige Donnerstag. Schwester Lucia würde in diesem Karmel für den Rest ihres Lebens leben, bis zum 13. Februar 2005. Viele faszinierende Fatima-bezogene Fakten sind Teil der 100-jährigen Marianischen Hingabe. In letzter Zeit sah das Register 12 an. Hier sind noch neun Fakten:

http://www.ncregister.com/daily-news/nine-more-fatima-facts

2. In seinem Buch Fatima für heute erzählt Pater Andrew Apostoli von den Franziskanischen Brüdern der Erneuerung, dass der Herr Lucia 1936 enthüllte, warum er Rußland nicht ohne die Weihe umwandeln würde, sagte Maria den Sehern. Christus sagte ihr: "Weil ich will, dass meine ganze Kirche diese Weihe als einen Triumph des Unbefleckten Herzens Maria anerkennt, um später ihren Kult zu erweitern und die Hingabe an dieses Unbefleckte Herz neben der Hingabe an mein heiliges Herz zu setzen."

3. Kleiner Seher St. Jacinta Marto, kanonisiert mit ihrem Bruder Francisco 13. Mai, sprach auch über die Bedeutung der Hingabe an das Unbefleckte Herz Mariens. Schwester Lucia erinnerte sich an ein Gespräch mit Jacinta, bevor ihr sehr kranker Cousin ins Krankenhaus geschickt wurde. Jacinta sagte ihr, dass sie bald in den Himmel gehen würde, aber Lucia wird hier bleiben, um bekannt zu machen, dass Gott in der Welt die Hingabe an das Unbefleckte Herz Mariens festlegen möchte. ... Wenn ich nur in die Herzen des ganzen Feuers bringen könnte, das in meinem eigenen Herzen brennt und das macht mich die Herzen Jesu und Maria so sehr lieben! "

4. Das Buch A Pathway Under the Gaze of Mary beschreibt die 92-jährige Schwester Lucia, die nach Fatima geht, um Teil der Seligsprechungszeremonie für ihre Cousins ​​Jacinta und Francisco zu sein. Weil Johannes Paul II. Beschlossen hatte, das dritte Geheimnis von Fatima zu enthüllen, wollte er, daß Schwester Lucia bezeugte, daß sie den Text am 3. Januar 1944 schrieb. Sie bestätigte: "Ja, das ist mein Brief; Dieser Text gehört mir. "

5. Die Statue von Unserer Lieben Frau von Fatima in der Kapelle der Erscheinungen in Fatima wurde seit dem 13. Juni 1920 verehrt. Am 13. Mai 1946 wurde sie feierlich gekrönt, und später hielt Johannes Paul II. In die Krone die Kugel Das war es, ihn am 13. Mai 1981 zu ermorden, dankte der Jungfrau, um sein Leben zu retten.

6. St. Francisco liebte Einsamkeit und Gebet. Er sprach wenig und hielt oft die Opfer, die er sich selbst machte. Er mischte gern weg, beten und meditieren, um "unseren Herrn zu denken und zu trösten, der so traurig ist", so Lucia. Er fügte hinzu: "Ich möchte unseren Herrn trösten und danach die Sünder umbringen, damit sie ihn nicht mehr beleidigen werden." Er liebte es, "in der Kirche zu bleiben, in der Nähe des verborgenen Jesus".

7. Francisco hatte auch eine Vorliebe für Vögel. Wie Lucia bemerkte, konnte er es nicht ertragen, jemanden zu sehen, der ihre Nester beraubte. Er würde etwas von dem Brot retten, das er zum Mittagessen hatte, und legte die Krümel auf die Felsen, damit die Vögel kommen und ihre Füllung haben konnten.


Lucia beschrieb, wie er mit ihnen reden würde: "Schlechte kleine Dinge! Du bist hungrig. ... Kommen Sie und essen Sie! "Und sie würden um ihn herum scharen.

8. Hat Jacinta bilocate? Eines Tages wollte Lucias Tante sie bitten, für ihren verlorenen Sohn zu beten. Er war nach Hause gegangen, und niemand wusste, wo er war. Lucia sagte: "Ich fand mich nicht, sie fragte Jacinta stattdessen, der versprach, für ihn zu beten. Ein paar Tage später kehrte er plötzlich nach Hause zurück, fragte die Vergebung seiner Eltern und ging dann nach Aljustrel [ihrem Weiler], um seine traurige Geschichte zu erzählen. "Er sagte, er stahl von seinen Eltern und wanderte wie ein Vagabunden herum, bis er eintrat Gefängnis. Er entkam dann und flieht zu abgelegenen Hügeln. An diesem Punkt, ganz verloren, kniete er nieder und betete.

Er erklärte fest zu seiner Familie bei der Rückkehr nach Hause, dass Jacinta ihm erschien - er bestand darauf, dass er sie perfekt erkannte - nahm seine Hand, führte ihn zur Hauptstraße und zeigte auf die Richtung, die er nehmen musste. Am nächsten Morgen nahm er diesen Weg nach Hause.



Als Lucia Jacinta fragte, ob sie ihm geholfen hätte, sagte Jacinta: "Ich habe nur gebetet und flehte mit der Gottesmutter für ihn, denn ich fühlte mich so traurig für Tante Vitoria."

Schrieb Lucia, "Nur Gott weiß", wie die Vision passiert ist.

9. In Fatima am 13. Mai 1982 ehrte Johannes Paul II. Unsere Gesegnete Mutter: "Im Licht der Liebe einer Mutter verstehen wir die ganze Botschaft der Dame von Fatima. ... Und so, während die Botschaft von Unserer Lieben Frau von Fatima eine mütterliche ist, ist sie auch stark und entscheidend. ... Sie ruft uns an, ihre mütterliche Hilfe zu akzeptieren, um zur Quelle der Erlösung zurückzukehren. "
[/b]

traudel

Anzahl der Beiträge : 449
Anmeldedatum : 10.05.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten