Suizid-Doku ist menschenverachtend und unverantwortlich

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Suizid-Doku ist menschenverachtend und unverantwortlich

Beitrag von Admin am Fr Dez 12, 2008 12:56 pm

Vorsitzende des Bundesverband Lebensrecht (BVL), Claudia Kaminski, über scharfe Kritik an der Ausstrahlung einer Suizid-Sendung


London (kath.net)
Die Vorsitzende des Bundesverband Lebensrecht (BVL), Claudia Kaminski, hat scharfe Kritik an der am Mittwoch am Abend vom britischen Bezahlsender Sky Real Lives ausgestrahlten Suizid-Dokumentation geübt und diese als "menschenverachtend und unverantwortlich" erklärt. Wörtlich sagte Kaminski: "Es ist menschenverachtend und unverantwortlich einen Film auszustrahlen, der einen Menschen beim Suizid zeigt. Der Moment des Sterbens gehört zur absoluten Intimsphäre von Menschen und eignet sich daher niemals zur öffentlichen Zuschaustellung."


Kaminski erinnerte auch daran, dass sich Menschen, die sich mit Suizidgedanken tragen, in einem emotional und psychisch extrem kritischen Ausnahmezustand befinden. Berichte und Bilder, welche die Selbsttötung verherrlichen oder verharmlosen, können in einer solchen Situation, den entscheidenden Ausschlag für einen Suizidversuch geben.

"Wer den Suizid eines Menschen filmt oder beschreibt, macht sich mitschuldig an den Suizidversuchen weiterer Menschen.", betonte die Vorsitzende des Bundesverband Lebensrecht und forderte eine Ausstrahlungsverbot des Filmes in Deutschland.

_________________
Denen, die Gott lieben, gereichen alle Dinge zum Besten![u]
avatar
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 796
Anmeldedatum : 17.04.08

Benutzerprofil anzeigen http://nurit.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten