Zum Terror nicht schweigen

Nach unten

Zum Terror nicht schweigen

Beitrag von Admin am Di Dez 16, 2008 3:42 pm

Jemand kann nicht Christ sein, wenn er nicht eindeutig den Terrorismus zurückweist”, sagte Madrids Erzbischof Rouco Varela.



Madrid (kath.net) Gegen eine neutrale Position und ein Stillschweigen gegenüber dem Terrorismus hat sich Kardinal Antonio Maria Rouco Varela, Erzbischof von Madrid und Vorsitzender der spanischen Bischofskonferenz, gewandt. Das berichtet die CNA.

“Es ist nicht möglich, in Bezug auf den Terrorismus neutral zu sein; wer immer dazu schweigt, ist verantwortlich für seine Existenz”, sagte der Kardinal. Er sprach bei einem Seminar der San Pablo-Universität, das ein Verein von Terroropfern (International Observatory of Victims of Terrorism) organisiert hatte.


Terrorismus “kann moralisch nicht gerechtfertigt werden”, er unterscheide sich von einem Akt des Krieges oder von Notwehr, der gerechtfertigten Antwort auf einen Akt der Aggression. Terror ist „in sich verkehrt“.

Der Kardinal hoffe aber auf die Bekehrung der Terroristen, wenn sie das “intrinsische Übel des Terrorismus” anerkennen und guten Willen zur Wiedergutmachung zeigen. „Jemand kann nicht Christ sein, wenn er nicht eindeutig den Terrorismus zurückweist.”


_________________
Denen, die Gott lieben, gereichen alle Dinge zum Besten![u]
avatar
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 796
Anmeldedatum : 17.04.08

Benutzerprofil anzeigen http://nurit.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten