Fest der Bekehrung des Hl. Paulus

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Fest der Bekehrung des Hl. Paulus

Beitrag von Admin am So Jan 25, 2009 9:39 pm

Benedikt XVI. erinnerte beim Angelus an das Fest der Bekehrung des Apostels Paulus, das im Rahmen des Paulusjahres in der ganzen Kirche heute gefeiert wird - Beim Angelus war ein besonderer Gast dabei



Vatikan (www.kath.net/RV)
Die Einheit der Christen ist noch nicht Tatsache, doch eines Tages wird dies möglich sein. Das sagte Papst Benedikt XVI. beim Angelusgebet am Sonntag auf dem Petersplatz. Vor rund 30.000 Pilgern und Besuchern erinnerte der Papst dabei an das heutige Fest der Bekehrung des Heiligen Paulus. Wörtlich sagte Benedikt XVI.:

„Der Apostel Paulus zeigt uns, wie wir uns spirituell richtig verhalten sollen, damit wir auf dem Weg der gemeinsamen Kommunion gelangen können. Wir Christen haben noch nicht die volle Einheit erreicht, doch wenn wir uns ständig von Jesus bekehren lassen, dann werden wir dieses Ziel ohne Weiteres einmal erreichen.“

Der Papst zitierte eine Stelle aus dem Brief an die Philippern (Phil 3, 12). Darin beschreibt Paulus seine Schwierigkeiten bei seiner Bekehrung. Der Papst:

„Die Selige Jungfrau Maria, Mutter der einen und heiligen Kirche, bitte für unsere wahre Bekehrung, damit der Wunsch Christi so bald wie möglich erfüllt wird „Ut ununm sind“ – Mögen sie eins werden.“
Der Festtag der Bekehrung des Heiligen Paulus bilde den Abschluss der Weltgebetswoche für die Einheit der Christen. Deshalb findet eine ökumenische Vesper in der Basilika Sankt Paul vor den Mauern statt. Der Papst wird ebenfalls daran teilnehmen. Radio Vatikan überträgt die Feier live mit Deutschem Kommentar ab 17.30 Uhr.

In deutscher Sprache sagte der Heilige Vater:

„Mit Freude grüße ich die Pilger und Besucher deutscher Sprache. Die Kirche feiert am 25. Januar das Fest der Bekehrung des Apostels Paulus. Im Paulusjahr wollen wir dieses Gedenken auch am heutigen Sonntag begehen. Die Begegnung des glaubenseifrigen Juden Saulus mit dem auferstandenen Christus wird ihm zur Lebenswende. Paulus läßt die Erkenntnis des lebendigen Herrn nicht kalt, sondern macht ihn zum feurigen Boten des Evangeliums. Auch in uns will Christus durch sein Wort das Feuer seiner Liebe entfachen. Er will uns zu Aposteln des Heils in der Welt machen. Der Heilige Geist leite euch dabei und schenke euch wirkliche, bleibende Freude.“

Während des Angelus durfte auch eine schwarzes Mädchen aus Eritrea eine eigene Botschaft verlesen. Am Ende ließ Papst Benedikt weiße Tauben am Petersplatz aufsteigen. Sehen Sie das Video in voller Länge auf KathTube:




_________________
Denen, die Gott lieben, gereichen alle Dinge zum Besten![u]
avatar
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 796
Anmeldedatum : 17.04.08

Benutzerprofil anzeigen http://nurit.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten