Eine kranke Freundin von Silvia Ohse schrieb...

Nach unten

Eine kranke Freundin von Silvia Ohse schrieb...

Beitrag von Admin am Mi Feb 18, 2009 2:21 pm

wie man mit dem Leben umzugehen versteht:


"Ich bin dankbar, dass ich die Möglichkeit habe, überhaupt schlafen zu gehen (auch nicht selbstverständlich, wenn ich an die Straßenkinder denke),
ich bin dankbar, dass ich einigermassen durchschlafen bzw. wieder einschlafen kann,
ich bin dankbar, dass mich die Sorgen nicht so zerfressen, dass ich keine Ruhe mehr finden kann,
ich bin dankbar, dass ich in Ruhe durch einen Wecker aufstehen kann und nicht von Bomben und Gewehrsalven geweckt werde,
ich bin dankbar mir einen heißen Tee aufbrühen zu können -- und nicht schmutziges Wasser trinken zu müssen,
ich bin dankbar, dass ich in ein warmes Badezimmer gehen kann --- und nicht meine Toillette am Straßenrand oder einem Brunnen in der freien Wildnis erledigen muss,
ich bin dankbar für meine Sojamilch -- und dass ich nicht erst das Frühstück erbetteln muss --
ich bin einfach dankbar so zu leben -- trotz aller Sorgen, Schmerzen, und Not. Danke Herr"

_________________
Denen, die Gott lieben, gereichen alle Dinge zum Besten![u]
avatar
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 796
Anmeldedatum : 17.04.08

Benutzerprofil anzeigen http://nurit.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten