Papst Johannes Paul II. hat nie Beruhigungsmittel verlangt...

Nach unten

Papst Johannes Paul II. hat nie Beruhigungsmittel verlangt...

Beitrag von anni am Di Mai 18, 2010 7:59 pm

Renato Buzzonetti, Leibarzt des 2005 verstorbenen Papstes, erinnert sich an den Mut und die Geduld, mit der Johannes Paul II. alle Schmerzen ertragen hat und dessen enge Verbindung mit Christus am Kreuz.


Rom

Papst Johannes Paul II. hat nie nach Beruhigungsmitteln verlangt, auch nicht in der letzten Phase seines Leidens. Das berichtet Dr. Renato Buzzonetti, Leibarzt des 2005 verstorbenen Papstes in einem Interview mit dem L’Osservatore Romano.

In den letzten Phasen des Lebens von Johannes Paul II. seien die körperlichen Schmerzen stark gewesen, erinnert sich Buzzonetti und hebt die enge Verbindung hervor, die der schwer kranke Pontifex mit dem leidenden Jesus am Kreuz gehabt habe. „Für ihn stand das moralische und spirituelle Leiden des Mannes am Kreuz über allem.“ Er habe alle Schmerzen „mit Mut und Geduld“ akzeptiert und nie Beruhigungsmittel verlangt
.

anni
Gast


Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten