Wichtige Links und Berichte

Nach unten

Wichtige Links und Berichte

Beitrag von traudel am Do Jun 16, 2016 1:00 pm

http://www.5goldig.de/Text_Uebersetzer/text-uebersetzen.html

http://rorate-caeli.blogspot.com/2016/06/world-youth-day-2016-25-31-july-with.html

http://sinodo2015.lanuovabq.it/mons-fernandez-a-tutto-campo-amoris-laetitia-la-decentralizzazione-la-curia-e-il-papato/

Mons Fernandez an allen Fronten. Amoris laetitia, Dezentralisierung, die Kurie und das Papsttum
Geschrieben am 2016.06.14 in sinodo2015 .
fernandezAmoris laetitia , die Kollegialität, die Kurie, das sind einige der angesprochenen Themen in einem Interview gewährt von Msgr. Victor Manuel Fernandez an den Journalisten Andrea Tornielli. Fernandez ist der Rektor der Katholischen Universität von Buenos Aires und nach Ansicht vieler, gosthwriter von Franziskus.

Wir heben einige Worte des argentinischen Theologe, weil sie helfen kann, zu verstehen, was die Hauptlinien der Reform der Kirche sind, dass der Papst in Kraft gesetzt werden könnte.

DEZENTRALISIERUNG DER KIRCHE



"... Auf pastorale Angelegenheiten [von Amoris laetitia] Delegieren ausgiebig Reflexion der Ortskirchen an die Bischöfe. Dies setzt sich auf eine gewisse Dezentralisierung zu gehen. Ist es nicht in Rom sagen: "Das muss die Familienpastoral sein." Er sagt: "Jede Diözese wird seine pastorale Programme zu finden"

Scheidungsvermögen neue Türen öffnen ZU moraltheologischen

"Es ist sehr wichtig, neue Türen zu öffnen und zu der Moraltheologie, dass das Ministerium, die gnädiger geworden, mehr durch den Primat der Liebe umgewandelt und näher an der Realität der Menschen. Dann will der Papst nicht mehr die Frage nach der Gemeinschaft zu entwickeln, geschieden und wieder verheiratet, weil er es wollte nur ein kleiner Hinweis zu sein, die eine pastorale Tür geöffnet "

ZEIT UND 'TOP TO SPACE: EINEN SCHRITT VORAUS Familiaris consortio

"Natürlich gibt es ein sehr wichtiger Schritt nach vorn nach Familiaris consortio. Aber es ist besser, die Bischöfe zu ermöglichen, in den Dialog mit dem Papst, zu diesem Thema zu reflektieren. andere für die ganze Kirche sind die Hauptthemen. Die Zeit wird es an Ort und Stelle gebracht und so der Papst versteht: ". Die Zeit ist größer als der Raum" Einige Änderungen machen zu viel Lärm, aber dann fällt alles an Ort und Stelle "

NEW Fähigkeit auch LEHRE, ​​DIE BISCHOFSKONFERENZEN

"Bald wird es eine Arbeit, die verschiedene Beiträge veröffentlicht. Beginnend mit einem tiefen Geist der Gemeinschaft mit dem Papst, haben Theologen versucht, seinen Vorschlag für eine Reform der Kirche, seine Einladung anzunehmen, in einem mehr synodale Stil zu denken, und was auch immer Sie hat uns gebeten, in Evangelii Gaudium - das scheint nicht Er hörte auf - mehr Befugnisse an die Bischofskonferenzen zu geben, einige Lehrautorität einschließlich. Der Fortschritt wird sehr langsam, nicht weil der Papst hat sie ermutigt, sondern weil, wie Theologen und Pastoren nicht wagen, mit großzügigen Kreativität reagieren. "

Der Papst und der Diözese Rom

"... Niemand kann die obersten Hirten der ganzen Kirche sein, wenn es der Pastor einer Gemeinde nicht in der Tat ist. Diese Überlegung ist kritisch, und es ist theologisch vor der Tatsache, dass die lokale Kirche, die von Rom, obwohl die beiden nicht getrennt werden können. Die Realität ist, dass von Anfang an, die Ortskirche des Papstes ist die letzte gerade Diözese von St. Peter, das heißt, der in Rom. Was die theologische Qualifikation der Notwendigkeit, dass die Diözese des Papstes ist, muss nach Rom sein, kann ich nicht sagen. (...) Was ich hervorheben möchte, ist der Kern des Problems: der Papst muss Bischof, Vater und Pastor einer örtlichen Kirche, und als solche, die Mission des obersten Hirten der ganzen Kirche erhält ".

Die Strukturen der Curia können "MINIMAL" und stellte außerhalb von Rom

"Die Strukturen der Kurie sind nicht ein wesentlicher Teil seiner Mission. Sie sind nur ein Hilfsmittel "für das Jahr" seines Dienstes, die auf viele verschiedene Arten im Laufe der Geschichte strukturiert werden kann. Und nichts bleibt, dass diese Strukturen minimal sein kann. Eine andere Sache ist das Kollegium der Kardinäle, die auf eine ganz besondere Art und Weise zu der Diözese Rom zu gehören. (...)

Es ist möglich, dass einige der Kurie Büros außerhalb von Rom werden? "Ich denke, dass wir es unterstützen kann, aber ich kann falsch sein. Zum Beispiel kann der Päpstlichen Rat für die Kultur oder der Päpstlichen Akademie des Lebens oder der Kongregation für die Selig- und Heiligsprechungsprozesse, könnten sie überall sonst auf der Welt sein. Mit dem zunehmenden Fortschritt der Kommunikation, die nicht die Aktivitäten des Papstes nicht behindert. In der Tat gibt es Kardinäle der römischen Kurie, die häufig in verschiedenen Teilen der Welt reisen, und es ist auch eine Tatsache, dass es Kardinäle, die den Papst aus der Ferne unterstützen, ohne es ist notwendig, dass in der Stadt Rom wohnen. Diese Möglichkeit könnte ohne Schwierigkeiten diskutiert werden und vielleicht in einigen Fällen helfen, die gesunde Dezentralisierung fragen Evangelii Gaudium "zu leben.


Vor kurzem hat der Präfekt der Kongregation für die Glaubenslehre, Kardinal Gerhard L. Müller veröffentlicht, in einem Interview mit ' "Herder Korrespondenz" diese Aussage:

"Die Lehre über das Papsttum als eine göttliche Institution, kann von niemandem relativiert werden, da dies zu wollen würde bedeuten, Gott selbst zu korrigieren. [...] Vor einiger Zeit gab es solche, die durch bestimmte Medien als Teil einer der engsten Berater des Papstes vorgestellt, nach denen es sehr gut, den Sitz des Papstes in Medellin bewegen kann, oder die Kurie Büros in verschiedenen Ortskirchen Littering . Dies ist grundlegend falsch und sogar Ketzer [sogar häretisch]. In dieser Angelegenheit habe gerade gelesen das "Lumen Gentium" Dogmatische Konstitution des Zweiten Vatikanischen Konzils die ekklesiologischen Unsinn dieser Gedankenspiele zu erkennen. Der Hauptsitz des Papstes ist die Kirche von St. Peter in Rom. "

Berichterstattung über die Nachrichten der Korrespondent Vatikan Sandro Magister hatte festgestellt , dass "es ist nicht schwer zu erraten , wer es ist , dass Müller Ziel nimmt. Es ist Erzbischof Víctor Manuel Fernández, Rektor der Universidad Católica Argentina in Buenos Aires und Vertrauter von Jorge Mario Bergoglio, sowie, in der Tat, seine Theologe des Vertrauens und der Hauptarchitekt der wichtigsten Dokumente, die "Evangelii Gaudium" auf "Amoris laetitia ' "


http://sinodo2015.lanuovabq.it/mons-fernandez-a-tutto-campo-amoris-laetitia-la-decentralizzazione-la-curia-e-il-papato/

traudel

Anzahl der Beiträge : 449
Anmeldedatum : 10.05.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Theologen aus dem deutschsprachigen Raum: Amoris laetitia sollte zu einer Revision des Katechismus führen

Beitrag von traudel am Do Jun 16, 2016 1:05 pm

Theologen aus dem deutschsprachigen Raum: Amoris laetitia sollte zu einer Revision des Katechismus führen
Geschrieben am 2016.06.13 in sinodo2015 .
amorisKathpress , katholische Agentur von Österreich, hat einen interessanten Artikel über die Debatte über veröffentlichte Amoris laetitia . Es gibt einige Meinungen von Theologen , die auch von den unterschiedlichen Interpretationen bewusst sind , dass der Text aufwirft, nicht nur auf die spezifische Frage der geschiedenen und wieder verheirateten, aber ganz allgemein über das, was das gesamte Dokument ist.

Laut Rainer Bucher Pastoraltheologe, Professor in Graz, nach Amoris laetitia gäbe es die Notwendigkeit, "die Moraltheologie und Kirchenrecht neu kontextualisieren", Eva-Maria Faber, Professor für Fundamentaltheologie, zusammen mit seinem Kollegen von Brixen Martin Lintner es kommt zu dem Schluss , dass die wichtigsten strategischen Entscheidungen der Mahnung auch in einer Revision des Katechismus führen.

Bucher erklärte , wie Amoris laetitia ein wertvolles Werkzeug ist , den Weg hin zu mehr zu ebnen "Dezentralisierung und Kollegialität" der Kirche . Faber und Lintner, spezifiziert jedoch, dass die Variationen im Katechismus abdecken sollte vor allem die Frage des Zugangs zur Eucharistie der geschieden und wieder verheiratet.

Nach diesen beiden Theologen , die, denken Sie daran, in den katholischen Fakultäten lehren, wäre von entscheidender Bedeutung , die persistent Attraktivität des magisterial eine "ideale Weise" zu verstehen , die Ehe zu vermeiden , auf Kosten der aktuellen Realität des menschlichen Lebens. Zu diesem Rückruf der letzte Relatio Synodi von 2015 , die besagt , dass "sie sind Urteile zu vermeiden, in denen Menschen wegen ihrer Erkrankung leben und leiden an der Art und Weise aufmerksam sein , nicht die Komplexität der verschiedenen Situationen berücksichtigen, und Sie müssen." Sie müssen sich orientieren, nach den beiden Theologen, zu einer Wahrnehmung von "Werte in würdiger Weise gelebt", eine Wahrnehmung, die "Kompetenz der Gewissen der Gläubigen." Diese neue Wahrnehmung wäre "eine der wichtigsten Entscheidungen des Dokuments." In der Tat, sagen sie Faber und Lintner, Amoris laetitia klar zu diesem neuen Ansatz eröffnet, so "es nicht mehr möglich ist zu sagen , dass alle , die in einer Situation leben , der so genannten" illegal ", sind in einem Zustand der Todsünde und sie sind verloren heiligmachende Gnade ".

Wie aus Familiaris consortio # 84, über die Notwendigkeit , erwartet wurde als Bruder und Schwester leben Zugang zur Eucharistie zu gewinnen, nach Faber und Lintner, wäre es nicht überschritten werden. Es liegt nun an den lokalen Kirchen die meisten dieser neuen Ansätze abgelehnt: "Diejenigen , die diese Differenzierung fürchten (...) , weil es zu Missbrauch führen könnten, sollten sie mit dem Problem konfrontiert , die auch missbräuchlich zum vorherigen Klumpen Ausschluss aller geschieden war und heiratete wieder von den Sakramenten" .

Kurz gesagt, die Ansichten dieser Theologen klar genug , dass die Neuheit von Amoris laetitia auch pastoral sein wird, aber es ist eine Reform , die die bisherige Situation zu einem führen sollte "Revision des Katechismus." Eine homogene Entwicklung?


http://sinodo2015.lanuovabq.it/teologi-di-area-germanofona-amoris-laetitia-dovrebbe-portare-a-una-revisione-del-catechismo/

traudel

Anzahl der Beiträge : 449
Anmeldedatum : 10.05.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten