[b]Ann Barnhardt , die Augen geöffnet Barnhardt Gedanken über Anti-Papst Francis

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

[b]Ann Barnhardt , die Augen geöffnet Barnhardt Gedanken über Anti-Papst Francis

Beitrag von traudel am Sa Okt 29, 2016 11:36 pm

Ann Barnhardt , die Augen geöffnet

Barnhardt Gedanken über Anti-Papst Francis
27. September 2016, 10.28 Uhr 22 131
Lutherisch-francis


Barnhardt Gedanken über Anti-Papst Francis

Ann ist eine der wenigen, die Bergoglio als Gegenpapst erkennt an, dass er ist. Sie sieht nicht vollständig akzeptieren, dass Francis ist der falsche Prophet, obwohl diese Möglichkeit anerkennt.

Was ist, wenn ich Ihnen eine Karte gab, aber die Orientierung war weg um 90 Grad? Norden war Westen, Osten war Norden, usw. Es gäbe keine Möglichkeit, Sie Ihren Weg finden konnte, bis Sie die ORIENTIERUNGS KORRIGIERT. Sie können nicht den Weg auf einer Karte oder durch das Leben zu finden, es sei denn, Ihre Orientierung, Ihre Basis Räumlichkeiten, auf die Sie durch Zeit und Raum bewegen, sind TRUE.

Ich weiterhin E-Mails zu bekommen und auch in Kommentar-Threads auf anderen Websites zu sehen, dass die Menschen - treue Menschen - ihren Glauben zu verlieren, weil der Bergoglio. Ich erhielt eine E-Mail von einer Frau, die erklärte, dass Bergoglio bewiesen, dass die ganze Vorstellung des Lehramtes der Kirche war eine Fiktion - nicht nur in den letzten drei Jahren, nicht erst seit dem Zweiten Vatikanischen Konzil, sondern für die ganze 2000 Jahre der Kirche. Dies ist, was der falschen Prämisse hält, dass Bergoglio der Papst Renditen.

Leute, das Bergoglio Sachen und die Situation mit der Kirche ist sehr, sehr einfach zu verstehen und ist in keiner Weise Seele-Brech-oder Glauben zu töten, wenn man einfach erkennt, was Sicherheit jetzt eine moralische - Bergoglio ein antipope ist. Ratzingers Rücktritt wurde in Schwerwiegende Fehler gemacht. Die Frage des Zwangs, während interessant und sicherlich verdient Exploration, ist in Bezug auf die Gültigkeit des Ratzingerian Rücktritt, strittig. Die Frage, ob oder nicht Ratzinger glaubt Bergoglio ist der Papst strittig ist. Ratzingers Geist ist nicht der Schiedsrichter der Realität.

Ratzinger glaubt, dass seine wesentlichen Fehler um wahr zu sein - nicht alle ihre Irrtümer nicht glauben, wahr in Echtzeit zu sein, wie sie sie machen? Haben Sie schon einmal setzte sich und sagte, bewusst zu sich selbst: "Ich weiß, dass meine Position / Glaube falsch ist, aber ich bewusst meine Kenntnisse der Lüge / Fehler außer Acht lassen, und jetzt glauben, dass das, was ich weiß, falsch zu sein ist in der Tat, wahr. "Nein, wir liegen auf uns, und wir glauben, dass unsere Lügen. Wir kommen zu falschen Schlüssen, aber wir glauben, dass unsere Schlussfolgerungen richtig sind. Ratzinger hat sich davon überzeugt, dass er das Papsttum gegabelt konnte. Dies ist Schwerwiegende Fehler. Er hat Unrecht.

Nun, auf die Frage, die ich so viele Menschen in Knoten sehen binden: Spielt es eine Rolle, wer der Papst ist?

Die Antwort ist ja. Es kommt auf jeden Fall. Du bist nicht verrückt. Du bist nicht dumm. Du bist kein schlechter Katholik oder ein schlechter Mensch für nicht nur daran denke, dass es wichtig ist, sondern dass es enorm wichtig ist, und wollen es zu diskutieren. Leute, die sagen, dass es keine Rolle spielt, sehr einfach, falsch.

Die Wahrheit zählt. Die

objektive Realität Angelegenheiten.

Für viele von uns, die Konvertiten sind, ist das Papsttum im Allgemeinen die letzte Hürde, bevor sie vollständig klar anerkennen, dass die Kirche, in der Tat ist der Eine.

Wahr. Kirche. Für mich kam es aus dem alten Timer, der mir das Viehgeschäft gelehrt. Eines Abends, während er weiter auf feedlot Management-Konzepte halten, und zwar auf den menschlichen Ressourcen-Management-Seite der Dinge, sagte er ganz einfach: "Schau, jemand hat hat verantwortlich zu sein." Natürlich. Das wissen wir alle. In jeder großen Organisation, hat es eine Person zu sein, mit dem der Bock hält, und letztlich die Verantwortung liegt. Es muss eine Person sein, die können, wenn nötig, endgültige, verbindliche Entscheidungen zu treffen. In Abwesenheit dieser, wird es Chaos und eventuelle Implosion sein. Denn Christus seine Kirche Militant zu etablieren, das heißt, seine Kirche auf der Erde, ohne dass jemand verantwortlich, niemand verbindliche Entscheidungen treffen, wenn es sein muss, ist einfach undenkbar - unmöglich, auch.

Ferner sehen wir aus der Schrift, dass er nicht nur ein solches Büro geschaffen, sondern es mit übernatürlichen Schutz durchdrungen. Natürlich hat er das. Alles andere wäre nicht sinnvoll. Wir sprechen hier nicht über eine feedyard. Wir sprechen über den Körper und Braut Christi, die von Christus gegründet, die Geschenk an die Menschheit Gottes ist, durch die seine Wahrheit und Gnade mitgeteilt wird. Das Paradigma ist göttlichen Ursprungs und daher perfekt konzipiert und etabliert.

Als ich trad Katholiken sehen, völlig verzweifelt zu leugnen, daß Bergoglio ein antipope ist, sagte, dass "es keine Rolle", ich den Kopf schütteln.

Lassen Sie mich sehr, hier sehr stumpf. Menschen, die bis vor wenigen Monaten würde die Institution des Papsttums als absolut integraler Bestandteil der sichtbaren Kirche verteidigen Militant (was es ist), und jetzt predigen, dass das Papsttum nicht wichtig ist, und die Identität des Papstes nicht wichtig sind, so scheint es mir, dies zu tun, weil sie zu verlieren Einkommen erschreckt werden - sei es von einem formalen, bezahlten Job oder aus Spenden - oder Angst, sozialer Status, politische oder Karriere Verbindungen zu verlieren. Kurz gesagt, sie zu verlieren, Menschenfurcht in irgendeiner Form erschrocken.

Wandelt, vor allem, sind in dieser Situation suchen und diese Summe zu-Gesicht zu sehen, den Stuhl Petri aus einer Aufnahme zu definieren und nicht verhandelbar, beschäftigen sich brech Komponente des Katholizismus (was es ist), zu "irrelevant" erklärt wird und die Identität des Papstes "unerkennbar" UM Status, Einkommen und soziale CONNECTIONS MAINTAIN und gleich wieder aus der Tür entrüstet werden.

Das muss aufhören.

Wenn das Papsttum selbst spielt keine Rolle, dann unabhängig von der Kirche nicht.

Wenn die Kirche keine Rolle spielt, dann ist Christus keine Rolle.

Wenn Christus spielt keine Rolle, so ist auch Christus nicht Gott.

Wenn Christus nicht Gott ist, dann ist das Leben hoffnungslos und sinnlos, und alles, was zählt, ist, unmittelbare persönliche sinnliche Befriedigung zu maximieren - mit allen notwendigen Mitteln.

Auch hier kann ich nicht mit genügend Vehemenz betonen von einer wahren Prämisse die völlige kritisch zu streiten. Die Wahrheit ist, objektive, externe und Erkennbaren - ganz besonders in Bezug auf die Kirche, denn die Kirche zu sehen ist. Wo Petrus ist, dort ist die Kirche. Wer Peter, und wer Peter ist nicht, ist daher nicht nur wichtig, sondern von entscheidender Bedeutung. Genau wie Ratzingers flippancy bei dem Versuch, seiner Verantwortung zu verlassen - die Ausreden über die Fortsetzung der päpstlichen Weiß zu tragen, weil "es keine schwarzen Kutten verfügbar waren", und vielleicht sogar noch schlimmer die Schuld seiner Aufgabe seines Amtes auf "Jet Lag" von der Reise zu Weltjugendtag, ein neo-heidnische Fest, das dauerhaft ausgesetzt werden sollte und vergessen sowieso - ist nicht nur skandalös, sondern beleidigend. So ist auch das flippant Argument, dass das Papsttum keine Rolle spielt - alles eine Position zu vermeiden, dass "die Welt" nicht mögen.

Es ist gerade, weil ich liebe und den Stuhl Petri zu respektieren, dass ich an seiner Usurpation zu zucken zu verweigern oder einen Mann zu nennen, die ich bin moralisch sicher ein antipope ist, Peter. Es ist papolatry NICHT NICHT Indifferenz Anspruch, dem der Papst ist oder nicht. Ich glaube, dass die einzige derzeit amtierende Papst, Papst Benedikt XVI Ratzinger, jetzt ist wegen seiner katastrophalen Aktionen, eine der schlimmsten, wenn nicht die schlimmsten Papst in der Geschichte der Kirche. Aber er ist immer noch der Papst, und sichtlich so.

Die Satanische Endgame: Schisma

Was Satan versucht, hier zu tun ist, so viele Menschen aus der eine wahre Kirche wie möglich zu fahren. Er hat das Schachbrett meisterlich gesetzt und mehrere Angriffswinkel hat.

FIRST: Antipope Bergoglio wird die gesamte Novus Ordo Flügel der Kirche in Schisma eher früher als später zu werfen. Amoris Laetitia ist in seinem Kern, alles über eine Sache: Entweihung der Eucharistie. Wir alle wissen inzwischen, dass Bergoglio eine Gruppe von argentinischen Klerus gesagt, dass Entweihung der Eucharistie schriftlich von zum Abendmahl unrepentant Ehebrecher einzugestehen und Unzüchtige war die einzig richtige Interpretation des Dokuments. Ein Dokument, das, denken Sie daran, hat null Bedeutung oder Kraft, weil Bergoglio ein antipope ist und somit null Autorität.

Wieder zurück auf die ganze wahre Prämisse / falschen Prämisse Sache. Antipope Bergoglio wird nächstes öffnen die heilige Kommunion zu Lutheraner, die fast sofort eine augenzwinkernde Mandat heilige Kommunion geworden zu geben, absolut jeder - auch Nicht-Christen. An diesem Punkt, ich denke, es wird sicher zu sagen, dass Bergoglio, im Auftrag von satan, voll schismed haben und haben eine völlig neue, separate universalistischen gründen ", eine Weltreligion", mit sich selbst an der Spitze.
Satan will jeder einzelne Mensch jetzt innerhalb der katholischen Kirche zu sein Bergoglio in diese Spaltung zu folgen.

Das bringt uns zu der FSSPX

Auf der anderen Seite des Spektrums, wir Traditionalismus haben, Menschen, die Bergoglio nicht folgen wird in seine NewFrancisOneWorldChurch. Satan hat das Schachbrett für sie festgelegt, auch. Die FSSPX ist derzeit parlaying und Verhandlungen mit Antipope Bergoglio.

Stopp für einen Moment: SSPXers, sehen Sie das Problem? Sie verhandeln über Ihren Status MIT EINEM Antipope. Wie kann dies möglicherweise eine gute Früchte bringen für Sie, die Kirche oder sonst jemand? Auch hier sind wir auf das Wesen des TRUE PREMISE zurück. Diese Verhandlungen werden auf der falschen Prämisse, dass Sie in gutem Glauben mit dem Stellvertreter Christi verhandeln. Bitte verwenden Sie täuschen sich nicht zu glauben, dass Sie mit + Pozzo und Ecclesia Dei getrennt und unabhängig von Bergoglio verhandeln. Dies ist Bergoglio in die Falle. Es ist Bergoglio, die doppelt Sie überqueren, egal wie präzise und luftdicht Ihre schriftliche Vereinbarung mit Ecclesia Dei ist. Diese Männer sind böse und ohne Scham und Ehre. Schriftliche Vereinbarungen bedeuten ihnen nichts. Schriftliche Vereinbarungen sind ein Witz zu ihnen, zu einem Werkzeug auf Männern verwendet werden, die sie als "Trottel" zu sein. Wenn Sie in einer Vereinbarung mit Antipope Bergoglio eingeben, wird er sofort auf sie nicht einhalten und nur auf Sie kommen, wie er mit dem FFI tat, und jetzt die kontemplativen Gemeinschaften. Wenn Sie nicht mit Antipope Bergoglio einen Vertrag abschließen, wird er Sie einseitig Teil seiner NewFrancisOneWorldChurch erklären und dann kommen auf Sie eine Tonne Ziegelsteine ​​mögen.

WARUM? Ganz einfach, satan, der hinter all dem ist, will, dass alle der Traditionalisten, sich zu Schisma.

Bischof Fellay weiß, wenn er kapituliert Bergoglio zu Antipope, dass eine massive Anzahl seiner Priester und Gläubigen WIRD DIE FSSPX verlassen und Sekten sedevacantist, die bereits im Schisma SIND.
Wenn Bischof Fellay aufhört Verhandlungen mit Antipope Bergoglio, Bergoglio wird einseitig die FSSPX erklären "in" zu sein, und wird verlangen, dass der FSSPX auf seine Forderungen kapitulieren. Wenn die FSSPX weigert, erklären Antipope Bergoglio wird dann die FSSPX in Schisma zu sein. Und hier ist die Nuance der satanischen Schachstrategie: es ist ein Bluff ist. Siehst du denn nicht? Bergoglio IST NICHT DER PAPST. Seine Erklärungen haben die gleiche Kraft wie meine. Bergoglio kann man nichts tun zwingen, noch kann er erklären Sie nicht zu kapitulieren, um seine Irrlehren und Gotteslästerungen in Schisma zu sein. Satan versucht, die FSSPX dazu zu verleiten, glauben, dass sie im Schisma SIND, wenn in der Tat, sie es nicht sind.

Wieder einmal, all dies hängt davon ab, von einer echten PREMISE arbeitet, nämlich dass Bergoglio ein antipope ist, und dass Ratzinger, trotz seiner spektakulären Fehler und Versäumnisse, ist Peter. Und wenn es ein Trost ist sowohl in der FSSPX und diejenigen von euch da draußen im allgemeinen Lektüre dieses haben Rom Kontakte mir gesagt, dass Bergoglio ist jetzt offen diskutiert wie wahrscheinlich ein antipope innerhalb der Kurie zu sein, aber sie sind alle so erschrocken von ihm aufgrund ihrer Karrierist Mentalitäten, dass sie stimmen alle darin überein, dass es "nichts, was wir tun können" und dass "wir müssen nur warten, für ihn zu sterben."

Und jetzt für das, was ich denke, der Weg nach vorne für die FSSPX sein sollte - und ich weiß sehr wohl, dass ich fast alle verlieren werde, die noch dieses liest, aber es macht keinen Unterschied.

Die FSSPX sollten alle Verhandlungen mit Bergoglio aufhören, öffentlich erklären, dass es eine moralische Gewissheit ist, dass Bergoglio nicht der Papst ist, und öffentlich Treue zu dem einen erklären und nur lebende Stellvertreter Christi, Papst Benedikt XVI Ratzinger.

Ratzinger wird nie etwas tun - gut oder schlecht - zum FSSPX, weil er seine Verantwortung als Papst auszuüben verweigert. Darüber hinaus wird dies deutlich zu machen, dass die FSSPX keine Aktionen, die gegen sie durch Bergoglio erkennen, und dass die FSSPX bleibt genau so, wie es im Inneren der Kirche, getreu dem Heiligen Stuhl ist. Und dann wird die FSSPX wirklich werden, bevor das alles vorbei ist, ich vermute stark, ein Rettungsboot.

Und verweisen, was ich oben erwähnt über die römische Kurie jetzt Bergoglio als wahrscheinlich antipope diskutieren, aber hilflos fühlen - vielleicht eine mutige Aussage von der FSSPX, dass es jetzt eine moralische Gewißheit, daß Bergoglio ist ein antipope eines Eisbrechers ausreichen würde, damit andere innerhalb der Kurie, und vielleicht sogar das Kardinalskollegium es auch offen zu diskutieren.

Aber sie Schlüssel dazu ist die private und öffentliche Beharren auf einer wahren Prämisse Betrieb - und ehrlich gesagt, sollte es nicht sein, so in allem, was wir tun, groß und klein? Es ist nicht an mir verloren, dass der Sprung des Glaubens, dass unser Herr uns bittet zu nehmen ist in der Geschichte der Kirche Treue zum wahrscheinlich schlimmsten Papst zu erklären - Papst Benedikt XVI Ratzinger.

Wenn ich verantwortlich waren, die Gott sei Dank bin ich nicht, das ist, was ich tun würde. Da die Person letztlich verantwortlich für mich, und die für mein Leben in meinem speziellen Urteil beantworten, ist es das, was ich habe, und wird auch weiterhin tun.
Ich hoffe das hilft.
Heilige Maria, Mutter Gottes, bitte für uns

http://www.barnhardt.biz/2016/09/12/on-the-current-antipapacy-the-sspx-and-other-totally-non-inflammatory-topics/

.

traudel

Anzahl der Beiträge : 448
Anmeldedatum : 10.05.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten