Republikanische Präsidentschaftskandidat Donald Trump beantwortet Fragen von EWTN Nachrichten Direktor Raymond Arroyo.

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Republikanische Präsidentschaftskandidat Donald Trump beantwortet Fragen von EWTN Nachrichten Direktor Raymond Arroyo.

Beitrag von traudel am So Okt 30, 2016 8:30 pm



Republikanische Präsidentschaftskandidat Donald Trump beantwortet Fragen von EWTN Nachrichten Direktor Raymond Arroyo.
Lisa Bourne Lisa Bourne Folgen Lisa
Auf Facebook teilen



NACHRICHTEN POLITIK - US Fr 28. Oktober 2016 - 11.17 Uhr EST

Trump EWTN: Clinton hat mehr zu tun, als sich entschuldigen "an die Katholiken

2016 Präsidentschaftswahlen , Donald Trump , EWTN , Hillary Clinton , Raymond Arroyo , Wikileaks

. Doral, Florida, 28. Oktober 2016 (Lifesitenews) - Anti-katholische Vorurteile unter Clinton Kampagne Mitarbeitern in gehackten E - Mails aufgedeckt des Kandidaten anzeigt selbst und sie sollte, der republikanische Präsidentschaftskandidat Donald Trump Raymond Arroyo sagte EWTN entschuldigen.

Der GOP Kandidaten setzte sich mit der katholischen Leitungsanker und Nachrichtendirektor des Media - Netzwerk auf seine Welt über Programm 2 Wochen aus , was wahrscheinlich die strittigen Wahl in der modernen Geschichte war, wiederholte sein Versprechen , Pro-Life Supreme Court Richter zu ernennen, zu wahren religiösen Freiheit und Aufhebung der Johnson Änderung.

Trump auch mit Arroyo den Punkt identifiziert, als er seine Veränderung des Herzens auf Abtreibung hatte.

Und Trump sagte Arroyo waren er Katholik, er nicht mehr mit einem anderen assoziieren könnte Katholik, der für Demokraten Hillary Clinton gestimmt haben.

"Schrecklich", so Trump die abfällige E-Mail-Unterhaltungen beteiligt Clinton Kampagne Vorsitzender John Podesta und Director of Communications Jennifer Palmieri beschrieben, als Arroyo eine Frage für Trump mit Besonderheiten des Skandals grundiert.

"Nun, das ist ihr Personal", sagte Arroyo, fragen Trump, "Ist sie dafür schuldig, sollten sie sich entschuldigen?"

"Es ist ihr, ja, es ist ihr," Trump antwortete leise, als Arroyo die Frage abgeschlossen. "Es ist ihr."

"Sie sollte sich entschuldigen, ich glaube, sie hat mehr zu tun hat als entschuldigen" Trump erklärte, bevor er wieder betont, dass Clintons Mitarbeiter ihre Haltung widerspiegelt. "Nein, das ist ihr Denken, das ist ihr Personal."

"Ehrlich gesagt, wenn irgendwelche katholischen Stimmen für Hillary Clinton," fuhr er fort, "Sie wissen, ich würde sagen, wenn ich katholisch wäre, würde ich nicht mehr mit ihnen sprechen."

In WikiLeaks E - Mail - Dumps von früher in diesem Monat, Clinton Kampagne Mitarbeitern Podesta und Palmieri, beide ehemalige Präsidenten des linken Center for American Progress (CAP), und beide katholisch, wurden in E - Mail - Diskussionen mit liberalen Aktivisten beschäftigt gezeigt , wo der Katholizismus als "stark verschmiert rückwärts "und" ein Mittelalter - Diktatur, eine erstaunliche bastardization des Glaubens "" und konservative Katholiken Überzeugungen als badmouthed ".

In den E-Mails, verspottet CAP Senior Fellow John Halpin CEO News Corp Rupert Murdoch und Wall Street Journal Managing Editor Robert Thompson ihre Kinder katholisch zu erhöhen. Palmieri sagt konservative Katholiken zum Glauben angezogen werden, weil "sie denken, es ist die sozial akzeptabel politisch konservativen Religion" und Podesta gesteht aktiv nach einer liberalen katholischen Aufstand gegen die US-Bischöfe zu provozieren arbeiten.

Diesen Artikel das Wort zu verbreiten!


Die antikatholische Äußerungen Clintons Mitarbeitern auf ihr spiegeln, sagte Trump Arroyo in dem Interview die 27 Oktober ausgestrahlt wurde, und sie trägt die Verantwortung.

"Sie ist schrecklich gewesen in dem, was sie gesagt, und ihre Gedanken in Richtung Katholiken", sagte er. "Und zu Evangelikalen, sie verspottete auch Evangelikale."

"So sagen Sie, warum würde ein evangelischer oder katholischer, und fast, Sie jemand des Glaubens sagen könnte, vor allem aber, weil sie genannt wurden, Evangelikale und Katholiken, warum sollten sie Stimme für Hillary Clinton?" Trump gefragt. "Und wie könnten sie stimmen für Hillary Clinton?"

"Aber das ist ihr zu sprechen", sagte Trump. "Das können Sie mir glauben."

Arroyo klären die antikatholischen Gespräche unter ihren aktuellen Mitarbeitern waren, und fragte, ob dies unabhängig eine Denkweise in der Verwaltung zeigt.

"Nun, es ist ihr Personal," Trump antwortete, "aber ich denke, es ist ihr, ja, sicher. Ich meine, das eine Top-Person in ihrer Kampagne, ich denke, es zeigt sie, ja. "

Katholiken haben eine Entschuldigung genannt von Clinton, einschließlich New Yorker Kardinal Timothy Dolan , und für sie zu feuern Podesta . Philadelphia Erzbischof Charles Chaput verurteilte die Clinton - Kampagne als auch für die "geringschätzig ant-katholischen" E - Mails.

Viele Umfragen deuten auf eine enge Rennen zwischen Trump und Clinton, obwohl bei Kundgebungen Menge Beteiligung für die jeweiligen Kampagnen signifikant zeigt die Begeisterung für den Trump-Pence-Ticket.

Arroyo wies darauf hin, dass er Hillary Clinton und Tim Kaine eingeladen hat, auf seinem Programm zu erscheinen und bleibt mit ihnen im Falle in Kontakt entweder beschließt, ihn auf die Einladung anzunehmen.

Er fragte Trump im Interview über verschiedene Vorwürfe des sexuellen Angriff auf ihn gemacht, zusammen mit unzüchtigen Kommentare Trump im Jahr 2005 von einem heißen Mikrofon gefangen gemacht und fügte hinzu, beide Fragen seiner Achtung für Frauen.

Trump sagte Arroyo, dass die sexuellen Übergriffen Gebühren waren unbegründet und war entlarvt worden ist, und dass die verklebten Kommentare von Umkleideraum Rede bestand, dass er zugelassen und für die er sich entschuldigt hat.

Er bekräftigt auch seine Position, wenn darum gebeten, dass Flüchtlinge in die USA gelangen müssen ordnungsgemäß Amerikaner, um sicherzustellen, überprüft werden, nicht auf eine weitere Gefahr des islamischen Terrorismus gestellt wurden.

Das Trump Interview mit Arroyo kam als Spannungen hoch bleiben mit viel Hässlichkeit in einem brutalen Kampagne, darunter ein leicht reizbar Doppel Auftritt mit den Kandidaten der vergangenen Woche an den Al Smith Catholic Charities Fundraising - Dinner in New York, ein Crescendo der Aufforderung Vergangenheit und Gegenwart Anrufe zu Ende der Tradition der politischen Kandidaten auf der Veranstaltung sprechen.

Trump hatte seine Pro-Life-Position und die Unterstützung für die religiöse Freiheit beim Abendessen wiederholte, in seiner abschließenden Angabe bemerkt, dass die entgegengesetzten politischen Lagern auf "die Notwendigkeit einig, könnten antikatholischen Bias aufstehen zu, die Religionsfreiheit zu verteidigen und zu schaffen, eine Kultur, die das Leben feiert. "

Clinton hat die antikatholische Bias in ihrer Kampagne Staffers E-Mails nicht anerkennen, wenn sie an der Al Smith Dinner vor der katholischen Publikum sprach, statt Franziskus und running mate Kaine Aufruf von Jesuiten erzogen wurde. Clinton erinnerte auch auf subtile Weise die katholische Menge ihrer Opposition gegen grundlegende Prinzipien Kirche wie Abtreibung, indem er sagte: "Wir bei der Suche nach Möglichkeiten, um besser zu werden brauchen in Fragen der Politik zu widersprechen."

Einige haben Trump Engagement für das Leben in Frage gestellt, trotz wiederholter starke Verpflichtungen Pro-Life-Richter des Obersten Gerichtshofs zu ernennen und Trump die glühendsten Aussagen gegen die Abtreibung jemals von einem Präsidentschaftskandidaten während der letzten Präsidentschafts-Debatte zu machen, mit dem Business-Mogul legale Abtreibung in die unterstützt zu haben Vergangenheit.

Das Problem wurde durch Arroyo im Interview EWTN angehoben, wenn Arroyo Trump auf die Frage, was Moment hatte er hatte seine Pro-Life-Konvertierung.

"Ja, ich bin Pro-Life", sagte Trump, teilen dann, dass er ein Paar mit einer unerwarteten Schwangerschaft gewusst hätte, wo es starke Meinungsverschiedenheit zwischen ihnen.

"Man wollte abbrechen und die andere sagte:" Wir können nicht das tun können, wir gehen zu tun, dass es nicht ", erinnert er sich.

"Wie auch immer, sie das Baby hatte, schon vor langer Zeit, und das Baby ist, wie eine großartige Person, die ich kenne, eine großartige Person", sagte Trump. "Und die Person, die tatsächlich pro-Wahl war, ist nun Pro-Life, weil es. Und es hatte einen großen Einfluss auf mich. "

Er erklärte, dass er noch andere Beispiele gesehen hat, aber dieser stand. Arroyo abgefragt dann, ob die Änderung für Trump auf das Leben des Herzens eine persönliche war, zu dem Trump vereinbart, sagen viele, dass persönliche Veränderung gemacht hatte, darunter Ronald Reagan.

"Ich habe die persönliche Veränderung gemacht und ich bin sehr zufrieden damit", sagte Trump.

Angesprochen auf die Care Kontrazeptivum Mandat und Religionsfreiheit, kritisierte Trump den Stand der Religionsfreiheit in den USA, prangerte wie die Menschen des Glaubens verfolgt werden.

Er fuhr fort zu erzählen, wie er über die Auswirkungen der Johnson Änderung von Pastoren Angst gelernt, aus Angst zu sprechen, verlieren ihre steuerfreien Status und sagte, die Änderung zur Aufhebung wäre die wichtigste Sache, die er für die Religion tun würde.

"Unsere Pastoren und Minister sollten das Recht haben, zu gehen und ihre Meinung zu sagen", sagte Trump. "Das sind die Leute, die wir respektieren und sie sind eigentlich ausgeschlossen von ihrem Geist zu sprechen."

Arroyo eingewickelt zu bemerken, dass Trump sich als Anführer einer Bewegung identifiziert hatte, und von den republikanischen Kandidaten zu fragen, die die Partei erteilt wird als Teil dieser Bewegung stehen, nicht das Ergebnis der Wahl von Materie.

Trump aufgelistet Care, Jobs, das Militär, die Unterstützung für Veteranen Wiederaufbau, die zweite Änderung und eine starke Grenze, aber die Top-Thema, sagte er, der Oberste Gerichtshof ist.

Pro-Leben und Familie Anhänger erkennen, dass Gleichgewicht nicht in dem hohen Gericht zedierenden entscheidend ist das Leben und Religionsfreiheit zu schützen.

"Es gibt viele Fragen", sagte er. "Das größte Problem ist jetzt die Richter, Richter des Obersten Gerichtshofs."

https://www.lifesitenews.com/news/trump-if-any-catholic-votes-for-hillary-clinton-...-if-i-were-a-catholic-i

Das Trump Interview mit Raymond Arroyo wird auf ausgestrahlt EWTN wieder SONNTAG, 30. Oktober, um 19.00 Uhr EDT und wieder Montag, 31. Oktober um 10 Uhr EDT. Das Interview ist auch auf den verfügbaren YouTube .

traudel

Anzahl der Beiträge : 448
Anmeldedatum : 10.05.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten