VON EINEM PRIESTER Ein offener Brief an den jungen Reflexionen und fordert ein Priester in der aktuellen Situation der Kirche.

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

VON EINEM PRIESTER Ein offener Brief an den jungen Reflexionen und fordert ein Priester in der aktuellen Situation der Kirche.

Beitrag von traudel am Di Feb 07, 2017 2:56 pm

VON EINEM PRIESTER


Ein offener Brief an den jungen
Reflexionen und fordert ein Priester in der aktuellen Situation der Kirche.

2/5/17 21.03
( InfoCatólica ) Lieber Freund, ich bitte Sie , ein paar Minuten , um diesen Brief zu Ende zu lesen:

Ich wollte schreiben, um eine Sorge anvertrauen, die ich als Priester haben und als Christ und hat sich mehr "stark" von der Erkenntnis, dass der andere Tag, als ich im Alter von Priestern in Spanien hatte und "Ausbluten", das religiöse Leben leidet in der Welt.

Die Daten kamen zu mir neulich angedeutet, dass das Durchschnittsalter der Priester in Spanien 66 Jahre ist. Die meisten besorgniserregend ist, dass viele der bevölkerungsreichste Diözese Spanien jenseits dieses Alters. eine Idee, die Diözese von San Sebastian hat einen Durchschnitt von 75 Jahre und die von Barcelona zu bekommen fast 70 ...

Zusammen mit dieser Information, die ich die Statistik aufgenommen, die zu mir kam über das religiöse Leben gegeben. In diesem Jahr 2300 haben die religiösen Aussetzung ihrer Abstimmung beantragt haben (das sind rund 600 Priester, die Dispens vom Zölibat gefordert). In Verbindung mit dieser "chilling" Tatsache ist die höchste Durchschnittsalter in vielen religiösen Gemeinden. Jedes Jahr werden viele Klöster in Spanien sind aus Mangel an Berufungen und die Möglichkeit des Überlebens geschlossen ...

Es gibt viele Gründe, die zusammen kommen, wie hohe Alter von Priestern und Ordens und viele Gemeinden dazu bestimmt zu sein scheinen als ausgestorben zu werden, zumindest in Spanien und Europa. Ich werde nicht in die Analyse gehen.

Der Grund für meinen Brief ist meine Reaktion auf diese Daten zu übertragen.

Die erste ist, haben einen persönlichen Anruf zu Treue und ihr Engagement in der Berufung fühlte ich ohne sie frei erhalten haben, verdient und trat sie auf mein Gebet für diese Treue Seminaristen, Priester und Ordens und geweiht Berufungen "verdoppeln" die Kirche.

Das zweite ist, ruhig zu bleiben und nicht eine Einladung an alle jungen Menschen machen, dass ich weiß, dass ich ernsthaft die Möglichkeit der Berufung zum Priester und religiöse Leben planteéis.

Ich erinnere mich, als ich 15 mein Spiritual immer gesagt, jungen Menschen war ... wenn man Sie nicht hier Berufungen verlassen, wo sie gehen? Es machte mich im Gebet fragen, ... werden diese Worte für mich gehen?

Ich denke, es gibt viele junge Christen, die begangen werden, die diese Möglichkeit ernsthaft erhöht. Dan und natürlich nicht mit ihnen gehen ..., bevor sie ernsthaft darüber nachgedacht haben ... Und so ist die Ernte ...

Es ist klar, dass dieser Ansatz ernsthaft nur möglich ist, wenn ein Horizont der Ewigkeit hat, wenn man in der Gnade zu leben, kämpfen, Bewegung, hat Eifer Jesus zu anderen zu bringen, betet täglich und ist tatsächlich etwas, vor dem Kreuz zu tun und die Wohnung Jesus zu fragen, was Sie von mir wollen? Verfügbarkeit Haltung zu dem, was er will vielleicht, einen Blankoscheck in seiner Gegenwart setzen, damit er bringt, was Sie wollen.

Also von dieser Sorge, dass die Kirche nicht Priester sein muss aufhören und religiösen, die "Salz der Erde" und "Licht der Welt" sind, lade ich Sie mehr zu beten, zu Ihnen von Herz zu Herz mit Jesus finden und Sie fragen ihn, Herr, was willst du von mir? ...

Und der dritte Anruf Ich habe das Gefühl, Sie zu fragen zu stellen und andere machen bitten, dass es viele junge Leute unter euch, die sind mutig und großzügig, alles zu verlassen, den Herrn eng im Priestertum oder Ordensleben zu folgen.

Dieser Priester Freund, der schreibt und nimmt fast 23 ordinierte Jahren wollte dieses Vertrauen zu machen ... Und mit Herz in der Hand sagt man ... Worth das ganze Leben für die Sache Christi und seines Evangeliums liefern!. .. Wie Johannes Paul II sagte uns, in Madrid: "Wenn Sie den Anruf Gottes in euch fühlen, ist großzügig, nicht Acalles"

Vielen Dank für das Lesen. Beten Sie für mich und für alle Priester und geweiht. Ich tue es für euch der Jungfrau am 4. Geheimnis des Rosenkranzes jeden Tag (ich alle jungen enthalten) Lady kümmert sich um alle seine Jugend und zeigt Ihnen den Weg zu Jesus zu kommen.

Sie können diese E-Mail an alle Freunde übergeben Sie sie denken, gut tun können.

http://infocatolica.com/?t=noticia&cod=28482
http://infocatolica.com/?t=cat&c=Amoris+Laetitia

Gott segne dich

Ein katalanischer Priester

traudel

Anzahl der Beiträge : 447
Anmeldedatum : 10.05.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten