Vatikan Sex ed "kapituliert" sexuelle Revolution: Leben und Familie Führer reagieren

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Vatikan Sex ed "kapituliert" sexuelle Revolution: Leben und Familie Führer reagieren

Beitrag von traudel am So Nov 13, 2016 3:07 pm

Vatikan Sex ed "kapituliert" sexuelle Revolution: Leben und Familie Führer reagieren


29. Juli 2016 ( Lifesitenews ) - Drei internationale Leben und Familie Führer , die seit Jahrzehnten die katholische Lehre über die Ehe, Sexualität und Leben verteidigt haben , haben die vatikanische neu veröffentlichten Sex-ed - Programm für Jugendliche als "durchaus unmoralisch", "ganz unangemessen "und" ziemlich tragisch. "

"Ich finde es ungeheuerlich, dass ein Beamter Arm der Kirche würde nicht nur eine sexuelle Bildungsprogramm für Jugendliche schaffen, sondern eine, die Eltern als primäre Erzieher ihrer Kinder umgeht", sagte Dr. Thomas Ward, Gründer und Präsident der National Association of katholische Familien sowie ein korrespondierendes Mitglied der Päpstlichen Akademie für das Leben.

Das Programm mit dem Titel " The Meeting Point: Course of Affective Sexualerziehung für junge Menschen " , wurde vom Päpstlichen Rat letzte Woche veröffentlicht für die Familie in dieser Woche für junge Menschen beim Weltjugendtag in Polen vorgestellt werden.

Lesen Sie Lifesitenews 'Analyse und Aufschlüsselung des Programms hier .

Während das Programm in den Prozess der Entwicklung für eine Reihe von Jahren von Ehepaaren in Spanien gewesen, es erhielt Auftrieb von Papst Franziskus April Apostolischen Schreiben über die Ehe und die Familie, abgeschlossen sein Amoris Laetitia . In der Ermahnung, spricht der Papst über das "Bedürfnis nach Sex Bildung" durch angesprochen werden "Bildungseinrichtungen" , einer Bewegung , die global auf Leben und Familie Führer alarmiert , da die katholische Kirche immer erkannt und gelehrt hat - oft angesichts der Opposition von Weltmächte - , dass Sexualerziehung ist das "Grundrecht und die Pflicht der Eltern."

Ward nannte es "unredlich" für jedermann zu glauben, dass das Programm nicht als Vorwand durch verschiedene Kräfte und Behörden verwendet werden, um "zu ignorieren und sogar die Sorgen der Eltern Einwände entlassen, die versuchen, ihre Kinder zu schützen."

"Es könnte das reinste Programm in der Welt sein, aber die Tatsache, dass dies geschieht, während die Eltern drängen öffnet beiseite eine Büchse der Pandora zu Sexualerziehung aller Art. Durch Drücken Eltern beiseite die Schöpfer des Programms wirksam die Schutz entfernt haben, die von Gott in Kraft gesetzt wurde, Kinder von verderblichen Einflüssen zu schützen ", sagte er zu Lifesitenews.
[rot]
Manuelle Lehre:[/rot]
http://educazioneaffettiva.wpglauco01.glauco.it/wp-content/uploads/2016/07/Meeting_Lesson2.1_Educator.pdf[flash]

Dia - Show ansehen:  Was ist in der neuen Sex-ed - Programm des Vatikans?  ( . ACHTUNG: Sexuell eindeutige Bilder)

Der Lehrplan wurde in erster Linie erstellt von Pädagogen in einem Klassenzimmer verwendet werden.

Erzbischof Vincenzo Paglia, der Präsident des Päpstlichen Rates, erklärte in einem Vortrag auf dem Sex-ed - Programm , das die "Einzigartigkeit des Projekts" besteht darin , dass es " die Aufmerksamkeit auf Lehrer und den jungen Menschen oder Jugendlichen kombiniert."

Monsignore Carlos Simon Vazquez, der Staatssekretär des Rates, ging sogar noch weiter in seiner Einführung in das Programm , dessen Schwerpunkt fordert Unterstützung des "Erzieher oder Lehrer" eine "hervorragende Entwicklung."

"In der Tat, eine ganze innere pädagogische Artikulation durch den Dialog Lehrer-Schüler imprägniert ist, als einer der Vermögenswerte des Projekts präsentiert, die in den verschiedenen Phasen des Lebens der jungen umgesetzt werden können", schrieb er.

Der Monsignore zahlt Lippenbekenntnisse zur Rolle der Eltern, die besagt, dass der Kurs auch von Familien genutzt werden können, Heime "angereichert" durch dieses Programm.

In den 518 Seiten des Programms geschieht die Beteiligung der Eltern bei einer Gelegenheit, nämlich dann, wenn Studenten gesagt, "Ihre Eltern und Großeltern fragen Sie Fotos von zu zeigen, wenn sie Kinder und junge Erwachsene waren, und schauen Sie sich die Änderungen zusammen. Es kann eine sehr schöne Erfahrung sein. "

Klassenlehrer sind jedoch damit beauftragt, - mehr als 40-mal - zu erklären, zu beschreiben, diskutieren, Überwachung, Debatte zu moderieren, und Materialien mit den Schülern zu überprüfen.

An einem Punkt, der anweist , manuelle Lehrer von Schülern Antworten auf Fragen zu entlocken, die der Rat ähnlich sein würde , dass die Eltern ihre Kinder geben würde , wenn man über Keuschheit zu sprechen. "Hier ist , wo wir zu bekommen versuchen , [die Schüler] die gleichen Dinge zu sagen , dass ihre Eltern selbst sagen würde: in Ihrer Beziehung vorsichtig sein, schätzen Sie Ihren Körper, Versuchung vermeiden und Sie werden Gefahr entziehen," die Programmzustände.

An einer anderen Stelle, die anweist , manuelle Lehrer in den Unterricht zu bringen , ein "Biologielehrer" , die die Jugendlichen identifizieren helfen "Eigenschaften primären und sekundären Geschlechts, den Unterschied zwischen männlichen und weiblichen zu beobachten."

Ward nannte das Programm "gründlich unmoralisch" und fügte hinzu, dass es zu einer belief "völligen Bruch von der Lehre der Kirche im Laufe der Jahrhunderte über die Eltern als primäre Erzieher."

"Die Eltern sind die ersten Erzieher ihrer Kinder, vor allem, wenn es darum geht, auf die sexuelle Moral und Werte zu übergeben. Sie, und nur sie wissen, wenn ihr Kind für solche Informationen bereit ist ", sagte er und fügte hinzu, dass die" richtigen Informationen zur falschen Zeit katastrophalen Schaden an einem Kind führen könnte. "

"Ich sage, dass, wenn dieses Programm die sexuelle Bildung von jungen Menschen über den so genannten Experten übergeben hat und nicht beteiligt Eltern in sinnvoller Weise, dann hat es sich zur Pflicht usurpiert und Rechte über ihre Kinder. Sobald die Eltern entfernt werden, wer die Kinder zu schützen? "

"Die Eltern sind die ersten Erzieher ihrer Kinder, vor allem, wenn es darum geht, auf die sexuelle Moral und Werte zu übergeben. Sie, und nur sie wissen, wenn ihr Kind für solche Informationen bereit ist. "
Im Jahr 1937 schrieb Papst Pius XI die Enzyklika Mit brennender Sorge , in dem er die nationalsozialistische Regierung in Deutschland angeprangert. Er forderte die katholischen Eltern, deren Elternrechte wurden von NS - Politik untergraben, nicht ihre moralische Pflicht aufgeben , um ihre Kinder unterweisen.

"Die Eltern ... haben eine primäre Recht auf die Erziehung der Kinder, die Gott ihnen im Geiste ihres Glaubens gegeben hat und nach seinen Vorschriften. Gesetze und Maßnahmen, die in der Schule [Situationen] versagen diese Freiheit der Eltern gegen das Naturrecht gehen zu respektieren und sind unmoralisch ", schrieb der Papst.

Der Papst damals warnte Eltern von den Folgen der Verzicht auf ihre von Gott gegebene Pflicht.

"Dies nicht zu vergessen Aber: keine Sie von der Verantwortung befreien kann Gott auf Sie über Ihre Kinder gelegt hat. Keiner Ihrer Unterdrückern, die behaupten, Sie sind Ihrer Aufgaben für Sie antworten auf die ewige Richter kann zu entlasten, wenn er fragen: "Wo sind die, die ich Ihnen anvertraut?" jeder von euch kann in der Lage sein, zu antworten: ". Von ihnen, den du mir gegeben hast, habe ich irgendeine nicht verloren '"

Nachdenken über die obige Passage, kommentierte Dr. Ward, dass nicht einmal ein Päpstlichen Rates Eltern ihrer Pflicht als primäre Erzieher ihrer Kinder in sexuellen Dingen oder Antwort für sie, in ihrem Namen zu entlasten, wenn die Eltern das Gesicht "ewigen Richter."

"Deshalb ist dieses Thema so wichtig ist", sagte er. "Zwar ist es der Fall, dass wir über Sexualerziehung sprechen, ist es noch der Fall, dass wir über das Heil der Seelen reden."

John Smeaton, Geschäftsführer der Gesellschaft für den Schutz der ungeborenen Kinder und Mitbegründer der Stimme der Familie, sagte Lifesitenews, dass der Vatikan Programm bedroht Kinder.

"Im Apostolischen Schreiben Amoris Laetitia Franziskus enthalten einen Abschnitt der Titel" Bedürfnis nach Sex Bildung. " Pro-Life-und Pro-Familie Führer zu der Zeit davor gewarnt, dass der Wortlaut des Aufrufs des Papstes und sein Versagen die Rechte der Eltern in diesem Abschnitt zu wahren, in die Hände der mächtigen internationalen Agenturen riskiert zu spielen, die zu schädigen Sexualerziehung Programme schoben. Nun, drei Monate später, sehen wir die eigenen Päpstlichen Rates des Papstes für die Familie ein Programm gefüllt mit Problemen freigibt. "

Smeaton geteilt Ward Sorge, dass das Programm das Recht der katholischen Eltern über die Erziehung ihrer Kinder verletzt hat.

"Durch die Lehrer und andere Pädagogen ermutigen Kinder zu einem solchen Programm zu belichten der Vatikan die Rechte der katholischen Eltern verletzt die ersten Erzieher ihrer Kinder in sexuellen Dingen zu sein. Es ist völlig ungeeignet für Kinder explizite sexuelle Bilder, wie zum Beispiel, dass in diesem Kurs enthalten ausgesetzt werden, und ermutigt werden, sexuelle Dinge in einem Klassenzimmer zu diskutieren. "

Smeaton sagte, dass die Eltern sollten nicht das Programm der Bedrohung für die Kinder unterschätzen.

"Eltern nicht der Illusion hingeben müssen: das Pontifikat von Papst Francis markiert die Übergabe der Vatikan Behörden zur weltweiten sexuellen Revolution und droht direkt ihre eigenen Kinder", sagte er.

"Die Eltern müssen nicht der Illusion hingeben: das Pontifikat von Papst Francis markiert die Übergabe der Vatikan Behörden zur weltweiten sexuellen Revolution und droht direkt ihre eigenen Kinder."
Christine Vollmer, ein Gründungsmitglied der Päpstlichen Akademie des Vatikans für das Leben sowie der Gründer der lateinamerikanischen Allianz für das Leben, nannte es "problematisch", dass das Programm umgeht Eltern.

"Es ist ziemlich tragisch ist, dass der Päpstliche Rat für die Familie sollten die Eltern-geben, wenn dies das Problem gewesen ist, die auf den jugendlichen Sex Probleme mit sich gebracht hat, dass wir leiden", sagte sie Lifesitenews.

Sie stellte fest, dass, während das Programm einige gute philosophischen Basen hat es auch "in die Falle getappt, dass Vielfalt eine eher grobe und" sexy "mit Material des Denkens wird das Interesse der Jugendlichen zu wecken."

"Leider haben diese entweder die Wirkung der Erregung oder die Kinder des Abschaltens, und viele Eltern fühlen sich enttäuscht oder sogar von diesem überraschenden Fehler im Programm verraten", fügte sie hinzu.

Öffentliche Sexualerziehung für Jugendliche wurde durch eine Reihe von namhaften katholischen Denker im Laufe der Jahrzehnte verschrien.

Famed katholischen Denker Dietrich von Hildebrand, genannt von Johannes Paul II "eine der großen Ethiker des zwanzigsten Jahrhunderts" und von Papst Benedikt XVI eine der "prominentesten" Zahlen in der intellektuellen Geschichte der Kirche im letzten Jahrhundert, entschieden, dass jede Form von Unterricht Sexualerziehung geschädigte Kinder.

"Die Natur des Geschlechts, der selbst, muss zunächst erfasst werden , wenn wir den Schaden für die Seelen der Kinder , die von den so genannten Sexualerziehung in der Schule getan zu schätzen - Schäden , die nicht nur vom moralischen Standpunkt aus, sondern auch von der einer der menschlichen Integrität und geistigen Gesundheit ", schrieb er in einem Aufsatz im Jahr 1969 veröffentlicht, acht Jahre vor seinem Tod.

die "heilige Schamhaftigkeit" von jungen Menschen zu schützen, während auf der "moralische Bedeutung" vorbei und "geheimnisvollen Charakter" des Geschlechts nur von den Eltern durchgeführt werden kann, schreibt er.

"Um die richtige Haltung und Vision in der menschlichen Person zu dieser Sphäre des Geschlechts zu entwickeln, gibt es nur eine Möglichkeit; nämlich Informationen über das Geheimnis des Geschlechts muss in großer Ehrfurcht und in einem strengen Duo-persönlichen Dialog, des Vaters oder der Mutter mit ihrem Kind offen gelegt werden. Absolut ausgeschlossen ist die pseudowissenschaftlichen Unterricht über Sex in einem Klassenzimmer - das heißt, in einem Neutralisierungs und Öffentlichkeitsgesättigten Atmosphäre ", schrieb er.

Die Eltern sind "verantwortlich für die Sexualerziehung im wahrsten Sinne der Bildung", schrieb er und fügte hinzu, dass sie "muss das Kind vor allen Neutralisieren Diskussionen dieses Feldes zu schützen."

Die katholische Denker seinem Aufsatz endete die Worte Jesu gefunden im Evangelium des Matthäus zitiert: "Wer aber einem dieser Kleinen ärgert ist, die an mich glauben, dem wäre es besser, daß ein Mühlstein sollte an seinen Hals gehängt werden, und daß er in die Tiefe des Meeres versenkt werden. "

Kontakt Informationen:

Anmerkung der Redaktion: Der Päpstliche Rat für die Familie ist , bittet um Feedback über ihr Programm. Bitte respektiert in der Kommunikation.

Die PCF kontaktiert werden kann seine Online - Plattform hier (scrollen nach unten auf der Seite) oder die folgenden Informationen mit:
https://www.lifesitenews.com/news/vatican-surrenders-to-sexual-revolution-with-release-of-sex-ed-program-life[flash]

Produktion Pontificium Consilium Pro Familia
Piazza di San Calisto
16 00153 Roma
Telefon: +39 0669887243
E-Mail: pcf@family.va



traudel

Anzahl der Beiträge : 448
Anmeldedatum : 10.05.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten