Kinder in Gefahr - stoppt endlich BRAVO

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Kinder in Gefahr - stoppt endlich BRAVO

Beitrag von Admin am Mi Jun 11, 2008 4:52 pm

http://www.aktion-kig.de/index.htm

Appell an

Bundesministerin Frau Ursula von der Leyen
Bundespräsident Dr. Horst Köhler
Bundeskanzlerin Frau Dr. Angela Merkel

Stoppt endlich BRAVO!
Sehr geehrte Frau Ministerin von der Leyen,
sehr geehrter Herr Bundespräsident, sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin !

Die Jugendzeitschrift BRAVO - die meistverbreitete in Deutschland - wird nach Angaben des Verlages von Kindern ab sechs Jahren gelesen (Presseerklärung vom 29. Juni 1999). Diese Tatsache ist erschreckend, wenn man die Inhalte dieses Blattes kennt:
Jede Woche werden ein Junge und ein Mädchen splitternackt abgebildet, die dabei über ihre Sexualabenteuer berichten. So gut, wie in jeder Ausgabe werden Jugendliche beim Geschlechtsverkehr gezeigt.
In jeder Ausgabe gibt es Berichte über Themen wie „Kamasutra“, „Erotische Ausstrah-lung“, „Oralsex“ usw. usf., natürlich mit den dazugehörigen Erotik- und Nacktfotos, ab-gesehen von sexuellen Perversionen, wie beispielsweise Fesseln und Sadomaso-chismus.
Bizarres wird als „cool“ und „toll“ dargestellt, wie beispielsweise die „Rock-Party“ der Punk-Gruppe „Tokio Hotel“, die zu einer Zerstörungsorgie wurde.Die Liste solcher Beispiele könnte man beliebig erweitern.
Gegen diesen Skandal muß ernsthaft etwas unternommen werden. Deshalb bitte ich Sie, als zuständige Bundesministerin für die Jugendlichen in Deutschland, mit Ihrer Kompetenz das Möglichste zu veranlassen, damit diesem wahren Massaker an der Kindheit Einhalt geboten wird.
Mit freundlichen Grüßen

Bravo - eine Welt von Unmoral
In was für einer Welt werden unsere Kinder und Enkel aufwachsen, wenn die Flut von Pornographie, Blasphemie und Unmoral in den Medien immer weiter ansteigt?

Zu viele in den Medien greifen rücksichtslos die moralischen Grundlagen unserer Kinder an.

Aber der Feind Nr. 1 der Kinder ist die Zeitschrift BRAVO, die jede Woche mit einer Auflagenstärke von 800.000 Exemplaren erscheint und schon von Kindern ab sechs Jahren gelesen wird, wie der Verlag in einer Presseerklärung vom 29. Juni 1999 selbst zugibt.

Es darf nicht so weitergehen, daß die Kindheit in Deutschland durch sogenannte “Jugendzeitschriften” wie BRAVO, die in Wahrheit erotische Blätter sind, zerstört wird.

_________________
Denen, die Gott lieben, gereichen alle Dinge zum Besten![u]
avatar
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 796
Anmeldedatum : 17.04.08

Benutzerprofil anzeigen http://nurit.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Stoppt Abbau der Elternrechte

Beitrag von Admin am Mi Jun 11, 2008 5:07 pm

Stopp Abbau der Elternrechte
Die Eltern von Kindern sind laut Grundgesetz die ersten Erziehungsberechtigten: „Pflege und Erziehung der Kinder sind das natürliche Recht der Eltern und die zuvörderst ihnen obliegende Pflicht. (Abs. 2, Satz 1)“
Doch seit Jahren wird das Erziehungsrecht immer mehr abgebaut und die Eltern zu reinen Statisten gemacht:
In vielen Schulen und mit Unterstützung der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft – GEW wird ein Abbau der Werte und Prinzipien, die das Kind von der Familie erhält, angestrebt. (Gender Mainstreaming).

Die Schulsexualerziehung ist nicht selten ein Ärgernis für Eltern, die ihre Kinder in einem christlichen Geist erziehen wollen.

Die Privilegierung staatlicher Lösungen für die Betreuung der Kinder in der Familienpolitik der großen Koalition anstatt den Familien finanzielle Wahlfreiheit zu ermöglichen, trägt zum Abbau der Elternrechte bei.
Gegen diesen Abbau der Elternrechte müssen wir protestieren!
Deshalb bitte ich Sie, unseren Appell Zur Verteidigung des Erziehungsrechts der Eltern zu unterschreiben

_________________
Denen, die Gott lieben, gereichen alle Dinge zum Besten![u]
avatar
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 796
Anmeldedatum : 17.04.08

Benutzerprofil anzeigen http://nurit.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Re: Kinder in Gefahr - stoppt endlich BRAVO

Beitrag von Admin am Mi Jun 11, 2008 5:11 pm

SKANDAL: Der Deutsche Staat fördert finanziell Gotteslästerungen

Mit finanzieller Unterstützung der Kulturstiftung des Bundes und in Zusammenarbeit mit dem Goethe-Institut Italien hat die Tanzgruppe „Compagnie Felix Ruckert“ aus Berlin das Tanzstück „Messiah Game“, das die schlimmsten Blasphemien zeigt, in der Tanzbiennale Venedig aufgeführt:

Das Stück präsentiert fünf Szenen aus
dem Neuen Testament (die Taufe im Jordan, die Versuchung in der Wüste, das letzte Abendmahl, die Kreuzigung und die Auferstehung) als sadomasochistische Übungen.

Die Tänzer sind oft nackt, fallen übereinander her und berühren sich in obszöner Art und Weise.

Gegen diese Gotteslästerung unternimmt die Aktion "Kinder in Gefahr" eine wichtige und eilige Protestaktion.

_________________
Denen, die Gott lieben, gereichen alle Dinge zum Besten![u]
avatar
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 796
Anmeldedatum : 17.04.08

Benutzerprofil anzeigen http://nurit.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Re: Kinder in Gefahr - stoppt endlich BRAVO

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten