Für die Wahrheit - gutes Beispiel geben
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

Dieser indische Slum enthielt eine mögliche COVID-19-Katastrophe mit Hydroxychloroquin

Nach unten

Dieser indische Slum enthielt eine mögliche COVID-19-Katastrophe mit Hydroxychloroquin Empty Dieser indische Slum enthielt eine mögliche COVID-19-Katastrophe mit Hydroxychloroquin

Beitrag von traudel am Sa Jul 25, 2020 9:29 pm

Dieser indische Slum enthielt eine mögliche COVID-19-Katastrophe mit Hydroxychloroquin
Am 9. Juli 2020 schockierte Asiens größter und dichtester Slum die Welt, indem er nur einen neuen positiven COVID-19-Fall ankündigte, obwohl er ein Cluster und ein Hotspot war.
Mittwoch, 22. Juli 2020 - 20:01 Uhr EST

Dieser indische Slum enthielt eine mögliche COVID-19-Katastrophe mit Hydroxychloroquin Hydroxy_pills_810_500_75_s_c1

22. Juli 2020 ( American Thinker ) - Am 9. Juli 2020 schockierte Asiens größter und dichtester Slum die Welt, indem er nur einen neuen positiven COVID-19-Fall ankündigte, obwohl er ein Cluster und ein Hotspot war.

Dharavi ist kein gewöhnlicher Slum. Es ist eines der dichtesten der Welt und beherbergt mehr als eine Million Menschen. Es lieferte einige Hintergrundinformationen für den Oscar-ausgezeichneten Film  Slumdog Millionaire .

Dharavi enthält Taschen, in denen bis zu 650.000 Menschen auf 2,5 Quadratkilometern zusammengepfercht sind. Im Vergleich dazu hat New York City auf 2,5 Quadratkilometern nur rund 95.605 Einwohner.

https://www.lifesitenews.com/opinion/this-indian-slum-contained-a-possible-covid-19-disaster-with-hydroxychloroquine

Indien befürchtete das Schlimmste, als in Dharavi ein Cluster-Ausbruch von COVID-19 gemeldet wurde. Es hätte die größte COVID-19-Katastrophenzone der Welt werden können. Durch proaktive Maßnahmen konnte Dharavi das Virus eindämmen.

Medien auf der ganzen Welt wie die  Los Angeles Times haben über den Erfolg berichtet. Sogar die Weltgesundheitsorganisation  lobte Dharavi .

Berichte führen die enorme Trendwende auf verschiedene Faktoren zurück. Die meisten konzentrierten sich auf Dharavis Einsatz weit verbreiteter Tests und Kontaktverfolgung. Eine davon ist die Verwendung eines Malariamedikaments. Aber sie ignorierten die verantwortungsvollste Politik. Indische Ärzte verwendeten Hydroxychloroquin (HCQ) zur prophylaktischen (vorbeugenden) Behandlung - das gleiche Medikament, das die amerikanischen Medien politisiert haben.

aravi sank von April bis Juni drastisch. Im Juli waren die Neuinfektionen sehr gering und erreichten am 9. Juli fast Null.

Beamte haben diese Wende  auf "[eine] Kombination von Hydroxychloroquin, Vitamin D und Zinktabletten zusammen mit homöopathischen Arzneimitteln" zurückgeführt.

HCQ wird in ganz Indien häufig zur Behandlung von COVID-19 im Frühstadium eingesetzt. Es wird auch zur Prophylaxe bei Personen verschrieben, die mit Personen in Kontakt gekommen sind, die positiv getestet wurden.

In Indien war HCQ immer legal. Die offizielle COVID-19-Task Force der Regierung, der Indische Rat für medizinische Forschung (ICMR), empfiehlt es besonders Risikopersonen wie Ärzten.

Die ICMR-Richtlinien empfehlen die  prophylaktische Verwendung von HCQ für die folgenden Kategorien:

"alle asymptomatischen Beschäftigten im Gesundheitswesen, die an der Eindämmung und Behandlung von COVID19 beteiligt sind, und asymptomatische Beschäftigte im Gesundheitswesen, die in Nicht-COVID-Krankenhäusern / Nicht-COVID-Bereichen von COVID-Krankenhäusern / -Blöcken arbeiten";
"symptomatische Frontarbeiter, wie Überwachungskräfte, die in Sicherheitszonen eingesetzt sind, und paramilitärisches / polizeiliches Personal, das an Aktivitäten im Zusammenhang mit COVID-19 beteiligt ist"; und
"Symptomatische Haushaltskontakte von im Labor bestätigten Fällen."
Mit anderen Worten, HCQ ist für alle gedacht, die die geringste Chance haben, sich mit COVID-19 zu infizieren.

Nicht alle sind mit seiner Verwendung an Bord. Als Ärzte in Dharavi mit der Verwendung von HCQ begannen, wandten sich Anti-HCQ-Befürworter an das Oberste Gericht von Bombay. Das  Gericht entschied jedoch zugunsten von HCQ :

In einem bestimmten Fall würde die Einhaltung des Gesetzes streng sensu und das Warten auf eine klinische Prüfung eines Arzneimittels zum Verlust wertvoller Zeit für die Rettung eines Patienten führen, und die Wahl liegt zwischen dem Teufel und der Tiefsee, dh keiner anderen Ein Medikament mit Ausnahme eines HCQ-Medikaments ist die letzte Option für einen Arzt, um das Leben eines solchen Patienten zu retten, falls der Arzt seine Hände faltet und den Patienten der Gnade des Allmächtigen überlässt mit der Begründung, dass das betreffende Medikament nicht zur Prophylaxe zugelassen wurde? Die Antwort, die wir gerne halten, sollte negativ sein.

Das Gericht hätte den Herausforderer über die Erfolgsbilanz der Wirksamkeit von HCQ informieren können. Die Beobachtungsstudie  des ICMR mit 334 Mitarbeitern des Gesundheitswesens im AIIMS-Krankenhaus (10 Minuten von meinem Zuhause in Delhi entfernt) ergab, dass 248 Patienten, die eine HCQ-Prophylaxe einnahmen, eine geringere Infektionsrate aufwiesen als diejenigen, die dies nicht taten. Eine ähnliche Studie  in drei anderen Krankenhäusern in Delhi hatte ähnliche Ergebnisse.

Bis zum 19. Juli gab es in Indien nur  27.497 COVID-19-Todesfälle . Bei einer Bevölkerung von 1,3 Milliarden ist dies eine extrem niedrige Sterblichkeitsrate von 19 pro Million oder 0,002 Prozent. (Das ist viel weniger als bei  Tuberkulose, bei der in Indien jedes Jahr 440.000 Menschen sterben .)

Die Verwendung von HCQ könnte ein Grund dafür sein, dass Indiens Sterblichkeitsrate dramatisch niedriger ist als die einiger europäischer Länder wie Spanien mit 607 Todesfällen pro Million und Frankreich mit 461.

Die  139.659 Todesfälle, die von den US-amerikanischen Zentren für Krankheitskontrolle bis zum 19. Juli gemeldet wurden  , entsprechen etwa dem 20-fachen Indiens.

Ärzte haben gezeigt, dass HCQ in Kombination mit Zink und Azithromycin  in frühen Stadien von COVID-19 sehr wirksam sein kann :

Eine auf Risikostratifizierung basierende Behandlung von ambulanten COVID-19-Patienten so früh wie möglich nach Auftreten der Symptome mit der verwendeten Dreifachtherapie, einschließlich der Kombination von Zink mit niedrig dosiertem Hydroxychloroquin, war mit signifikant weniger Krankenhausaufenthalten und fünfmal weniger Todesfällen aller Ursachen verbunden.

HCQ spart möglicherweise weltweit Millionen, außer in Ländern, in denen dies weiterhin umstritten ist. Peter Navarro , Direktor des Büros für Handels- und Herstellungspolitik im Weißen Haus,  wies letzte Woche darauf hin :

Es ist die Politisierung dieser Medizin durch die Massenmedien und Teile der medizinischen Gemeinschaft, die dies irgendwie zu einem Kampf zwischen Präsident Trump und ihnen gemacht und diese unangemessene Angst und Hysterie über eine Droge geschaffen hat, eine Medizin, die seit über 60 Jahren relativ sicher angewendet wird und wird schwangeren Frauen regelmäßig verschrieben, wenn sie in eine Malariazone gehen.
https://www.americanthinker.com/articles/2020/07/how_to_prepare_for_a_communist_coup.html

Indien hat in den letzten Monaten Tonnen von HCQ in die USA, nach Kanada und in Dutzende anderer Länder exportiert. Trotz der Vorräte haben sich diese Nationen ihrer Verwendung widersetzt. Die amerikanischen Medien und Bürokratien sollten über ihre Besessenheit von Politik hinausgehen und ehrlich über die Wirksamkeit von HCQ nachdenken.

https://www.americanthinker.com/

Veröffentlichung mit Genehmigung des American Thinker .

https://www.lifesitenews.com/opinion/this-indian-slum-contained-a-possible-covid-19-disaster-with-hydroxychloroquine

ssible-covid-19-disaster-with-hydroxychloroquine

traudel

Anzahl der Beiträge : 930
Anmeldedatum : 10.05.11

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten