Europarat entscheidet gegen das Lebensrecht Ungeborener

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Europarat entscheidet gegen das Lebensrecht Ungeborener

Beitrag von Admin am Mo Jun 02, 2008 2:14 am



Der Europarat hat sich in einer Resolution für das "Recht auf Abtreibung" ausgesprochen. Mechthild Löhr, die Bundesvorsitzende der Christdemokraten für das Leben (CDL), bezeichnete diese Entscheidung als "grundlegend falsch, da sie das Lebensrecht der Schwächsten mit Füßen tritt. Sie basiert auf völlig irreführenden Begründungen. Jede Abtreibung ist und bleibt für das Kind ein Todesurteil."

Die CDL meint weiters, dass jeder, der glaubt, daß durch Legalisierung die Zahl der Abtreibungen sinke, sich und andere belüge und dass der Europarat mit seiner Entscheidung nur den ohnehin mangelhaften Schutz des ungeborenen Lebens in Europa schwäche. In den 47 Ländern des Europarates finden jährlich millionenfach Abtreibungen statt - allein in Rußland über eine Million. "Überall wo Abtreibung legalisiert wird, steigen nachweislich die Zahlen der vorgeburtlichen Kindstötungen. Weltweit geht dadurch vom Europarat ein falsches, ja fatales Signal gegen die Würde menschlichen Lebens aus. Wie wollen wir jetzt noch kritisieren, daß in anderen Kulturen Mädchen oder als behindert diagnostizierte Kinder allein deshalb abgetrieben werden, weil sie unerwünscht sind? ", so die CDL.

Der Europarat hat sich am Mittwoch mehrheitlich (106 zu 69 Stimmen bei 14 Enthaltungen) für ein ‚Recht' auf einen ‚sicheren und straffreien' Zugang zur Abtreibung, sogar bis zu einer maximalen Schwangerschaftsdauer, ausgesprochen. Die CDL kritisierte weiters, dass offensichtlich 3 von 5 Delegierten nicht bewußt ist, daß gerade in Demokratien, die dem Schutz ihrer Bürger verpflichtet sind, elementarste Rechte, wie das Lebensrecht, nicht einfach zur Abstimmung gestellt werden könne. "Das Recht auf Leben, ist in Artikel 3 der UN-Menschenrechtskonvention von 1948 für jeden Menschen verbürgt".

Auch der Vorsitzende der Juristen-Vereinigung Lebensrecht e. V. (JVL) Bernward Büchner, hat die Erklärung des Europarats scharf kritisiert. Wörtlich sagte er: "Die gestrige Entscheidung ist der Gipfel des Zynismus. Die Kultur des Todes ist weiter im Vormarsch. Mit einer Mehrheit von 106 Stimmen bei 69 Gegenstimmen und 14 Enthaltungen hat sich die Parlamentarische Versammlung des Europarats für ein „Recht“ auf einen „sicheren und straffreien Zugang zur Abtreibung“ ausgesprochen.

Wer eine „sichere Abtreibung“ fordert, täuscht darüber hinweg, dass jede Abtreibung unabhängig von den jeweiligen Umständen für das ungeborene Kind stets den sicheren Tod bedeutet. Für die körperliche und psychische Gesundheit der Frau hat sie oft schwerwiegende Folgen.

Die Resolution des Europarats sei "ein nicht für möglich gehaltener Tiefpunkt in der Geschichte dieser Institution", ein Angriff auf die Menschenrechte. (Straßburg kath.net)
Labels: Abtreibung, Europarat, Infantizid, Lebensrecht, lebensunwertes Leben, Mord

_________________
Denen, die Gott lieben, gereichen alle Dinge zum Besten![u]
avatar
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 796
Anmeldedatum : 17.04.08

Benutzerprofil anzeigen http://nurit.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Europarat

Beitrag von Admin am Do Jun 19, 2008 3:21 pm


_________________
Denen, die Gott lieben, gereichen alle Dinge zum Besten![u]
avatar
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 796
Anmeldedatum : 17.04.08

Benutzerprofil anzeigen http://nurit.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Baby kam nach dem Unfalltod der Mutter zur Welt

Beitrag von Admin am Mo Jun 23, 2008 5:26 pm



Baby nach der Geburt


Eine im achten Monat schwangere Mexikanerin hat nach ihrem Unfalltod ihr Baby zur Welt gebracht.


Wie die Behörden mitteilten, war das Fahrzeug mit der Hochschwangeren auf dem Weg zwischen Mexiko-Stadt und Pachuca von der Fahrbahn geraten und frontal in ein entgegenkommendes Fahrzeug gerast.

Die junge Frau starb kurz darauf im Krankenwagen. Die Sanitäter bemerkten aber heftige Bewegungen in ihrem Bauch und brachten sie auf die Geburtenstation, wo sie das Baby per Kaiserschnitt auf die Welt holten.

Bei dem schweren Unfall starben nach Polizeiangaben sechs Menschen, zwei weitere wurden schwer verletzt.

_________________
Denen, die Gott lieben, gereichen alle Dinge zum Besten![u]
avatar
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 796
Anmeldedatum : 17.04.08

Benutzerprofil anzeigen http://nurit.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Re: Europarat entscheidet gegen das Lebensrecht Ungeborener

Beitrag von Admin am Mo Jun 23, 2008 5:35 pm


_________________
Denen, die Gott lieben, gereichen alle Dinge zum Besten![u]
avatar
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 796
Anmeldedatum : 17.04.08

Benutzerprofil anzeigen http://nurit.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Re: Europarat entscheidet gegen das Lebensrecht Ungeborener

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten