Die Geschichte von Fatima - 1916 bis 13 Mai 1917

Nach unten

Die Geschichte von Fatima - 1916 bis 13 Mai 1917

Beitrag von traudel am Di Jun 14, 2016 2:44 pm

Die Geschichte von Fatima - 1916 bis 13 Mai 1917
13/05/16 14.23
13. Mai 2016 - der 99. Jahrestag der Erscheinungen Unserer Lieben Frau in Fatima
our_lady_of_fatima_cfn
Die Geschichte von Fatima
1916 bis zum 13. Mai, Jahre 1917

von John Vennari

Die Erscheinungen in Fatima mit der Erscheinung eines Engels im Frühjahr oder Frühsommer begonnen, 1916. die Kinder:. Jactina 6 Jahre alt, ihr Bruder Francisco, Alter 8 und ihre Cousine Lucia Alter von 9 Jahren, wurden im Bergland von Portugal spielen

Plötzlich sahen die Kinder "ein Licht weißer als Schnee in der Form eines transparenten jungen Mann, der . brillanter als ein Kristall durch die Strahlen der Sonne auffiel , war " Lucy sagte:" als er sich näherte, begannen wir seine Züge sehen , dass er ein junger Mann von großer Schönheit war, etwa vierzehn oder fünfzehn Jahre alt wir waren überrascht , und.. ekstatisch. Wir kein Wort haben. " Er hielt vor den Kindern und sagte : " Fürchte dich nicht. ich den Engel des Friedens bin. mit mir beten. " Der Engel warf sich nieder, seine Stirn den Boden berühren. Die drei Kinder ihn instinktiv nachgeahmt, und wiederholte das Gebet dreimal Engel:

"Mein Gott, ich glaube, ich bete, ich hoffe, und ich liebe dich ich bitte um Verzeihung für all jene , die nicht glauben, nicht lieben nicht, nicht Hoffnung, und ich liebe Dich nicht! "

Was das erste , was der Engel die Kinder gelehrt? Ein Gebet der Wiedergutmachung!

Er stand auf und sagte : "so beten. Die Herzen Jesu und Maria auf die Stimme des Flehens sind." Dann verschwand er. Schwester Lucia sagt er eine "übernatürliche Atmosphäre" links. Die Kinder erzählten niemand, was sie gesehen hatten.

Der Engel Gibt

Der Engel in der Mitte des Sommers zurück. Die Kinder, nach ihren Schafen gegen die heiße Sonne schützen, wurden im Schatten eines Feigenbaums faulenzen. Lucy sagt: "Plötzlich sahen wir den Engel direkt neben uns." Und der Engel ermahnte sie: "Was machst du da ? Betet, betet sehr viel! Die Heiligen Herzen Jesu und Maria haben barmherzig Entwürfe , die Sie betreffen. Angebot Gebete und Opfer ständig an den Höchsten "!

Lucy fragte : " Wie müssen wir opfern "?

Der Engel antwortete:

" Bieten Sie Gott ein Opfer von etwas kann man als einen Akt der Wiedergutmachung für die Sünden , mit denen er beleidigt wird und als ein um die Bekehrung der Sünder. Zeichnen Sie Frieden auf Ihr Land , indem Sie diese. Ich bin seine Engel Guardian, der Engel von Portugal. Vor allem übernehmen und mit Unterwerfung zu ertragen , was der Herr Leiden Sie sendet. "

Wieder sagten die Kinder niemand, was sie gesehen hatten. Dann im Herbst 1916 ein Engel zum dritten und letzten Mal den Kindern erschien. Er fand sie verbeuge in einer felsigen Höhle in den Bergen, zu beten , das Gebet er sie bei seinem ersten Besuch gelehrt hatte.



Lucy in ihren Memoiren schreibt: "ein außergewöhnliches Licht auf uns gezeigt. Wir sprang auf , um zu sehen , was los war, und [wir] den Engel sah. Er trug einen Kelch in der linken Hand, mit dem Host darüber ausgesetzt, von denen einige Blutstropfen in den Kelch fielen. Beim Verlassen des Kelch in der Luft schweben, der Engel kniete sich neben uns und hat uns dreimal wiederholen:

"Heiligste Dreifaltigkeit, Vater, Sohn und Heiliger Geist, ich bete dich tief, und ich biete Dir auf den kostbaren Leib, Blut, Seele und Gottheit Jesu Christi, gegenwärtig in allen Tabernakeln der Erde, zur Sühne für die Beleidigungen, Sakrilegien und Gleichgültigkeit , mit der er beleidigt ist. und durch die unendlichen Verdienste seines Heiligsten Herzens und des Unbefleckten Herzens Maria, ich bitte dich um die Bekehrung der armen Sünder. "

der Engel stand auf und gab die Hostie zu Lucy, die sie verbraucht. Er gab den Kelch Francisco und Jacinta und sagte: ". Nehmen und den Leib und das Blut Jesu Christi trinken, der schrecklich von undankbaren Menschen beleidigt Wiedergutmachung für ihre Verbrechen und trösten , euer Gott."

Nach der Kommunion der Engel und die Kinder selbst verneigte und wiederholte dreimal das "Heiligste Dreifaltigkeit" Gebet. Der Engel verschwunden, aber die Kinder blieben hingestreckt im Gebet für Stunden danach. Die sagten , sie eine starke übernatürliche Atmosphäre zu spüren.

Aus irgendeinem Grund Francisco, der an allen drei Erscheinungen anwesend war, war nicht in der Lage gewesen , die Engel Worte zu hören.

Our Lady First Visitation

Dies bringt uns bis zum 13. Mai, 1917 - die erste Visitation der Gottesmutter. Lucy, Francisco und Jacinta besuchte Morgenmesse in der St. Antonius-Gemeinde in Fatima. Danach hütete sie ihre Schafe auf den Hügeln im Cova. Sie neigten dazu , die Schafe, zu Mittag aßen, beteten den Rosenkranz, und begann dann spielen sie begannen , ein Haus zu machen aus einem Dickicht.

Sie wurden dann aufgeschreckt durch einen brillanten Lichtblitz. Gefolgt von zweiten brillanten Lichtblitz. Sie wussten nicht , was los war, da es keine Wolken am Himmel Sie hatten Angst, sie liefen, und blieb dann tot vor , was sie jetzt sah.

children_of_fatimaLucy, Francisco und Jacinta wurden vor einem Steineichenbaum, eine kleine immergrüne Pflanze mit glänzenden, scharfen Laub stehen , die etwa drei Meter hoch stand. Oben auf dem Baum, als ob auf ihm ruhen, war ein Lichtball. In der Mitte der Kugel von Licht mit einer Dame stand.

Lucy sagt : "Sie war alles in weiß, strahlender als die Sonne gekleidet, und strahlte ein Licht klarer und intensiver als ein Kristallglas mit Mineralwasser gefüllt, durch die Verbrennung durchbohrt Our Lady - Strahlen der Sonne. "trug einen weißen Kittel. ein weißer Schleier umrandet mit Gold bedeckte ihren Kopf und verbarg ihr Haar ... und absteigend auf die Füße. ihre Hände im Gebet zusammen über ihre Brust gedrückt wurden, und einen Rosenkranz hing von ihrer rechten Hand.

"Haben Sie keine Angst. Ich werde Ihnen nicht schaden " , sagte die Dame.

Auch hier:.. Lucy und Jacinta hörte sie, Francisco tat nicht Jacinta nicht auf die Dame sprach, nur Lucy tat


http://www.cfnews.org/page88/files/children_of_fatima.jpg

?" Woher kommt Euer Gnaden kommen aus " , fragte sie .

" Vom Himmel "die Dame antwortete.

" Was hat Euer Gnaden von mir wollen " , fragte Lucy.?

die Dame antwortete:" ich bin gekommen , Sie zu bitten , hier für sechs Monate in Folge zu kommen, am dreizehnten Tag, auf dieser gleichen Stunde. Ich werde Ihnen später sagen , wer ich bin und was ich will. Danach werde ich ein siebtes Mal hier noch zurück. " " Soll ich auch in den Himmel kommen? "Sie werden" "Und Jacinta? " Auch " " Und Francisco? " " Ja, aber er wird viele Devotionalien " zu sagen haben. Diese uns denken lässt -. er erst neun Jahre alt war . Lucy etwa zwei älteren Mädchen fragte sie wusste , wer vor kurzem gestorben war , sagte die Dame im Himmel (S. 16) war der andere "im Fegefeuer bis zum Ende der Welt sein wird. (Pp.18-20) "Dann fragte die Dame:

" Sind Sie bereit , sich zu Gott zu bieten alle Leiden zu ertragen , er erfreut sein können Sie, da beide für die Sünden einen Akt der Wiedergutmachung zu senden , mit der er beleidigt wird, und ein Akt der Fürbitte für die Bekehrung der Sünder? "

" Ja, wir tun " , antwortete Lucy.

die Dame sagte : " Dann haben Sie viel zu leiden. Aber die Gnade Gottes wird dein Trost sein. «

Bei diesen letzten Worten die Dame öffnete ihre Hände zum ersten Mal. Von ihnen kam (sagt Lucy) "ein sehr intensives Licht , das unsere Brüste Erreichen des innersten Teil unserer Seele eingedrungen, und uns selbst in Gott zu sehen, wer das Licht war" ,

sagte Lucy später: "Bewegt von einem inneren Impuls, der drei Kinder spontan kniete nieder und betete: "O Heiligsten Dreifaltigkeit, ich bete dich! Mein Gott, mein Gott, ich liebe dich im Allerheiligsten "."

Die Dame wartete auf sie das Gebet zu beenden, sagte dann : "jeden Tag den Rosenkranz beten Frieden für die Welt und das Ende des Krieges zu erlangen." Dann in die Luft steigt und Richtung Osten ", verschwand sie in der unendlichen Weite des Raumes.

die Kinder einander versprochen , niemandem etwas zu sagen. Aber sobald Jacinta nach Hause kam, platzte sie es fast sofort zu ihrer Familie. Als Lucia Mutter hörte, war sie entsetzt. Sie glaubte nicht die Geschichte. Lucy sehr gelitten , weil ihre Mutter behauptet , dass Lucy die Geschichte gemacht hatte und schalt Lucy für ein Lügner zu sein. Innerhalb weniger Stunden kommt Our Lady Prophezeiung weitergeben müssen: ". Sie viel haben zu leiden"


Die nächste Tranche wird Juni gebucht werden, 13, 2016.
* Das ist aus einer Rede über die grundlegende Geschichte von Fatima, in Fatima - Center Konferenzen gegeben in Tui (Spanien), Brasilien, Indien und Rom.

• • •

Kommentare? Kontakt cfnjjv@gmail.com

traudel

Anzahl der Beiträge : 449
Anmeldedatum : 10.05.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten